Dienstag, 10. September 2019

So geht das: Frischkäse selber machen

Erstaunlich, aber wahr: 
Frischkäse kann man tatsächlich selber machen und es ist auch noch erschreckend einfach.
 Dazu verrührt ihr ein Glas Naturjoghurt mit hohem Fettgehalt mit etwas Salz (kann auch weggelassen werden) und gebt das Ganze in ein feuchtes Mulltuch, das wiederum in einem Sieb auf einer Schüssel liegt. Vorsichtig das Tuch bißchen zusammenzwirbeln (nicht zu doll, sonst presst ihr den Joghurt wieder aus), abdecken und für mind. 12 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen.
Am nächsten Morgen muss man dann nur noch die jetzt cremige Masse in ein Glas füllen, fertig. 
 Ich finde, es schmeckt leicht quarkig und frisch. 
Und wieder eine Plastikverpackung beim Einkaufen weniger!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Das klingt richtig gut! Ich werde es ausprobieren :) lieben Dank fürs Teilen
    Sternie

    AntwortenLöschen
  2. fast so ähnlich mache ich auch meinen Frischkäse, nur ohne Salz. So meide ich möglichst Salu nehme liebe kräuter oder frische Früchte. Allerdings nehme ich statt eines Käseleines einfach eine Papierfiltertüte und stecke diese in einen Trichter. Den Trichter stelle ich in eien passenden Becher,dahinein den Joghut oder auch Quark von Mager bis 20%. Oben decke ich es noch mit einer weiteren Filtertüte ab. damit in den Kühlschrank. nah 12 Std. ist eigenlichlich genug abgetropft. Fertig ist der Frischkäse ohne Zusatzstoffe. Und die Molke kann man sehr gut trinken. Grüße von Frauke
    ich geben einfach den Joghurt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Caro,
    wow, dass ist ja ein super Tipp und so einfach!
    Vielen Dank fürs Zeigen und einen wunderschönen Tag für dich. Ganz liebe Grüsse
    Annette

    AntwortenLöschen
  4. Was ist denn mit der Plastikverpackung, in der der Naturjoghurt war?
    Oder stellst du den Naturjoghurt auch selbst her?

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://draussennurkaennchen.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.