Dienstag, 3. April 2018

Immer wieder lecker: Olaf - das Topfbrot

Aufgrund akuter Baustellensituation in meiner Küche gab es dieses Jahr erstmals keinen Hefezopf zu Ostern, sondern "Olaf":
Im Gegensatz zum schon sehr leckeren Originalrezept von Zucker im Salz habe ich wie immer das Weizenmehl durch Dinkelmehl 630 ersetzt und meinen Topf fast 40 Minuten bei 200 Grad vorgeheizt, damit er richtig schön knallheiß ist.
Die Osterüberraschung, wenn man den Deckel hebt und einen (wie immer) ein perfektes Brot anlacht, ist noch immer unbezahlbar.

LG von Caro

Kommentare:

  1. Da das Brot nach meinem bevorzugten Rezept knappe 18 Stunden braucht, bis es fertig ist, und man ausserdem am besten einen freien Tag haben muss, um das Ding alle 2 Stunden zu falten, probiere ich diese Zeitspar-Variante auf jeden Fall mal aus.
    Das Backen ist bei beiden gleich ;-)

    Danke für das Rezept und viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. ... und der sieht wieder grandios aus ... und Dinkelmehl ist notiert und wird diese Woche auch probiert.
    ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das Brot sieht tatsächlich echt super lecker aus, ich würd da am liebsten gleich reinbeißen.
    Wir backen seit längerer Zeit auch nur noch mit Dinkelmehl und es klappt super.

    Liebe Grüße
    Sylvana

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja lecker aus.
    Da werde ich mich mal auf die Suche nach dem passenden Topf machen.
    Danke für die Anregung
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich auch direkt gemacht. Beim Originalrezept stehen verwendete Topf-Marke und Größe dabei :-).
      Schöne Grüße
      Jana

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://draussennurkaennchen.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.