Samstag, 22. Februar 2020

Keine Buchempfehlung: "Drei Frauen" von Lisa Taddeo

Gelesen: 
„Drei Frauen“ von Lisa Taddeo* - das mich trotz oder gerade wegen des Hypes nicht überzeugt hat.

Zu ernüchternd sind die Portraits der Frauen Lina, Maggie und Sloan. Zu verärgert war ich mit jeder weiter gelesen Seite über die Art und Weise, in der dort über weibliche Sexualität und Begehren geschrieben wurde. Zu dominant war mir die Abhängigkeit aller drei von Männern, zu klischeehaft und rückständig ihr Denken, zu plakativ und platt die Beschreibungen. Gerade heutzutage hätte ich mir gewünscht, in diesem Buch über starke selbstbestimmte Frauen zu lesen. Bekommen habe ich stattdessen rückwärtsgewandte Ansichten und Ohnmacht gegenüber den bestehenden Verhältnissen. 

Fast am Ende heißt es: „Du bist die Frau, du solltest die Macht haben. „ - ein Satz, der so gar nicht zum Rest des Buches passt. 

Wirklich schade. 

LG von Caro

*amazon Partnerlink

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://draussennurkaennchen.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.