Montag, 28. Januar 2008

Druck Dein eigenes Ding II (Stoffdruck-Anleitung)

Zunächst Freezer-Papier und ein Stück Stoff (zB Nessel) auf DinA-4 zuschneiden.


Seite am Computer gestalten, zB mit Schrift oder Bildern


Will man Muster drucken, eignen sich entweder eingescannte Seiten oder Vorlagen für scrapbooking-Seiten. "Leider" ist man im Ergebnis auf die Größe des Druckers beschränkt.

Freezerpapier mit der Wachsseite auf das Stück Stoff bügeln
(der muß nicht superglatt gebügelt sein, klappt trotzdem)

überstehende Kanten und Fäden abschneiden


Ab in den Drucker:
diesmal wird der Stoff bedruckt, dh das Freezerpapier muß zB bei mir nach unten,
der Stoff nach oben


Ich benutze für den Stoffdruck einen Epson-Drucker mit sog. dura bright ultra-Tinte,
die ist wasserfest.

ACHTUNG: es funktioniert nur mit einem Tintenstrahldrucker!!!

Ausdrucken:


näher

noch näher (es wird gestochen scharf)

dann das Freezer-Papier abziehen (nicht wegschmeißen, kann man noch mal benutzen!)


der bedruckte Stoff bleibt übrig und kann jetzt ganz normal weiterbenutzt werden.


Da ich die wasserfeste Tinte benutze, kann ich jetzt den Stoff schön glatt bügeln und dafür sogar mit Wasser einsprühen.

ACHTUNG:
Will man den selbstbedruckten Stoff richtig in der Maschine waschen, muß man ihn behandeln!!! Sonst verwaschen die Farben trotz wasserfester Tinte, nur Wasser allein hält er gut aus! Die Fixierung der Tinte mach ich am liebsten mit sog. Textil Potch, genaue Anleitung steht hier! Das gezeigte T-Shirt mit Calvin und Hobbes war schon mehrfach in der Wäsche und ist noch genauso schön von den Farben wie vorher, hält sogar 40°C aus!

Und was macht man jetzt Schönes mit dem selbstbedruckten Stoff?

Man näht zB eine Hülle für seinen iPod, auf der die Lieblingsmusiker stehen (innen ist noch der schöne Westfalen-Stoff vom Dinkelkissen und dünne Vlieseline, damit er auch gut geschützt ist und das Display nicht verkratzt):



(das Gummiband, welches die Kopfhörer hält, ist eigentlich ein komisches Armband aus der Männerabteilung von H&M, passte aber so gut in der Farbe *gg*)

Viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren!

Und wie immer gilt:
Noch Fragen? Dann her damit!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Aaaahhh sooo...

    *pling, pling* Jetzt fallen die Groschen ;)

    Vielen Dank für das super Tutorial...

    Jetzt brauch ich nur noch solche Tinte!

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  2. bist ein schatz, caro!!! ich habe mir das hier jetzt fein säuberlich KOPIERT und abgelegt, damit ich es nie mehr vergesse.
    in den osterferien habe ich frei. UND DANN: probiere ich es!!!!!!
    und melde mich dann ganz leise... wenn es geklappt hat....
    DABKE!!!
    rike

    AntwortenLöschen
  3. meinte natürlich : DANKE!
    vor lauter freude verschrieben...
    rike

    AntwortenLöschen
  4. genial! wie immer!

    jetzt muß ich doch schon wieder in die stadt, um so ein "fixierzeugs" zu kaufen! *lach*
    lg, lina

    p,s.
    hast du einen neuen i pod???? *neid*

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die ganze Mühe! Ich finds echt klasse, dass Du uns an Deinen vielen Ideen teilhaben lässt.

    AntwortenLöschen
  6. Hach Caro.... Vielen Dank für Deine Mühe!

    Mein Freezerpaper kam auch heute, liegt aber noch unausgepackt in der Küche. Ich habe noch was anderes unter der Maschine....

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. @ simone: ich kann die Groschen fallen hören, ist doch eigentlich ganz einfach, oder?

    @rike: Bitte gerne! Bin gespannt auf Deine Werke zu Ostern :-)

    @lina: Isser nicht schön? P. hat ihn mir (eigentlich "uns" aber das verdränge ich immer gerne ...) zu Weihnachten geschenkt, weil er auch so viel mit der Bahn unterwegs ist. Tolles Teil!

    @simone: Was hat man von den schönsten Ideen, wenn man sie nicht teilen kann?

    @sonja: gut, daß Du mich erinnerst, ich muß auch neues Papier bestellen.

    AntwortenLöschen
  8. Ok, angefixt. Diese Woche werde ich das verxxx Freezer Papier bekommen. Und dann probiere ich es aus.

    *hach*

    Übrigens war eine meiner Ideen als Inhalt für die Versandtasche eine t-pod touch Hülle *g* jetzt muss ich doch noch mal weiter suchen ;)

    AntwortenLöschen
  9. Nachtrag: ich muss jetzt viel bei iiihhbay verkaufen, denn von dem Erlös "darf" ich mir einen touchie kaufen gehen :D

    AntwortenLöschen
  10. Caro,das finde ich richtig toll von dir so eine verständliche Anleitung preiszugeben.
    Ich danke dir dafür und werde es bestimmt einmal ausprobieren.

    GLG Tonie

    AntwortenLöschen
  11. @ex: och mensch, das tut mir ja nun leid, daß ich Deine Idee umgesetzt habe, sorry! Verkauf mal schnell ganz viel, der ist echt klasse der touchie :-)

    @tonie: ich hab mich immer so geärgert, wenn jemand nicht erklärt hat, wie er etwas macht. Deshalb mach ich es lieber ausführlicher und freue mich, wenn ihr dadurch zum Nachmachen animiert werdet. Denn was hätte ich sonst davon? *gg*

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Caro,
    Vielen lieben Dank für die Anleitung!!! Ich brauch dringend auch mal so ein Freezer- Papierchen:)) Danke auch für deine lieben Zeilen auf meinem Blog!!! freu:)))... LG ...*Marie*

    AntwortenLöschen
  13. Har! Hab schon was Neues in der Hinterhand. Wird mir nur schwer fallen mich davon zu trennen :D

    AntwortenLöschen
  14. Oh...eine super Erklärung und bin ich ganz begierig darauf, das auszuprobieren.
    Habs mir mal abgespeichert.....danke

    LG Kirsten

    Habe mir erlaubt, dich zu verlinken.

    AntwortenLöschen
  15. @ marie: vielleicht gibt es das Papier in DK sogar im Supermarkt? Kann sein, guck mal das Butterbrotspapier an

    @ ex: oh, ich bin gespannt!

    @ kirsten: viel Spaß beim Ausprobieren und Danke fürs Verlinken

    AntwortenLöschen
  16. also caro,du bist die gröste!!!im ernst,ich find das sooo toll vo dir,hier deine genialen,tollen ideen so liebevoll zu zeigen!vielen dank dafür,ich mag deinen blog super gerne!ich habs schon öfter mal gelesen,aber ich meine auch,mach doch mal ein buch!!bzw. frag doch mal einen verlag an!!wenn du es eh alles zeigst,kannst du doch auch verdienen damit : )
    gglg
    crisl

    AntwortenLöschen
  17. Vielen herzlichen Dank für die super Anleitung. Dank Ute (benbino) bin ich auf Deinen Blog gestoßen.
    Ich komme jetzt öfter vorbei *g*
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  18. @ crisl: Danke, ich werde die Idee mit dem Buch mal im Hinterkopf behalten ;-)

    @ Gabi: Hereinspaziert! Freut mich, daß es Dir hier gefällt :-)

    AntwortenLöschen
  19. Danke für die super Anleitung!
    Ich würde auch ein Buch von dir kaufen, also nicht zu weit hinten im Hinterkopf behalten;)!
    GLG Bernadette

    AntwortenLöschen
  20. Super! Vielen Dank für die ausführliche Anleitung!!
    Jetzt hab ichs kapiert!

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Caro,
    ich bin zum ersten mal hier auf Deiner Seite und offenbar gerade zur rechten Zeit (*g*). Deine Stoffdruckanleitung ist perfekt, ich habe sie mir gleich kopiert und abgespeichert. Ganz herzlichen Dank für die viele Mühe mit den Fotos und den Erklärungen.
    Jetzt muss ich nur noch irgendwo das Freezer Papier finden.
    Liebe Grüße von
    Friederike

    AntwortenLöschen
  22. welches Schreibprogramm benutzt du, gibt es denn auf Word so schöne Schriften?
    LG und danke für die tolle Anleitung

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Caro,
    super Idee, ich habe bisher zum Drucken den fertigen, etwas groben und steifen Stoff genommen, den man für Hemdkragen benutzt, da spare ich mir das Freezerpapier, aber es ist halt gröber. Wieso meinst du, man solle das Papier nicht wegwerfen, was machst du dann damit?
    Ich finde deine Gestaltungen toll und deine Anleitungen gut erklärt.
    Liebe Grüße
    Simone, eine andere von hier
    http://nadelstiche.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  24. genau so eine anleitung habe ich gesucht! danke!

    AntwortenLöschen
  25. Wie genial, ich wusste nicht, dass sowas so einfach geht! Toll, danke für die Beschreibung!!!
    Schönen Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  26. Och das ist ja super :) Sowas hab ich schon lange gesucht!
    Eine Frage nur: Wo zur H***e bekomme ich so ein Freezer Paper her?? Von dem hab ich schon gaaanz früher im Bezug aufs stenciln gehört aber wurde nie fündig.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  27. Ich hatte auch kein Freezer Paper. Also habe ich es mit dem beschichteten Umschlagpapier versucht, in dem Kopierer- bzw. Druckerpapiere verpackt sind. Die Außenseite (fühlt sich ein bißchen wachsartig an) klebt am Stoff, wenn man sie festbügelt und kann danach auch leicht wieder abgezogen werden. Leider ist mein Drucker wohl zu schlecht für schöne Stoffdrucke, deshalb ist es bei einem Versuch geblieben.

    AntwortenLöschen
  28. was fuer eine fantatsiche anleitung.ich bin begeistert.
    dafuer muss dir eigendlich ein creativorden verliehen werden.
    der tip ist glod wert.
    kannst du mir noch sagen was freezerpapier ist????

    beste gruesse conny

    AntwortenLöschen
  29. danke danke.. das hat mir echt geholfen.. ich war echt ratlos wie ich am schnellsten so was wie nen digitaldruck auf stoff krieg.

    AntwortenLöschen