Donnerstag, 22. November 2007

Was für ein Spaß!

Nachdem ich beim "Wühlen" in der wunderbaren neuen Welt der Bastel- und Nähblogs natürlich auch auf Nic gestoßen bin, hat es mich nicht mehr gehalten:
ich mußte Schrumpfplastik ausprobieren, va nachdem ich sah,
was hier Tolles damit gemacht wurde.

Deshalb hab ich mir flugs welches über ebay ersteigert und mich einfach über die Anweisung hinweggesetzt, es nicht für den Drucker zu benutzen *gg*

Und siehe da, es klappt:
(wobei es jetzt auch extra Shrinky Dinks für den Inkjet gibt, vielleicht sollte ich die doch nochmal ... )




und für die Jungs hab ich gleich mal ihre neue Lieblingsserie "Charlie und Lola" geschrumpft, das kommt in den Adventskalender und können sie dann an ihren Kindergartenrucksack drantüddeln

Die Rückseite werde ich jetzt nochmal mit Klarlack bemalen
und dann ist es auch wasserfest.

Feine neue Entdeckung!
Was sehe ich schon alles vor meinem geistigen Auge ...

LG von Caro

Kommentare:

  1. Ja wie hübsch ist das denn???

    Super geworden.

    AntwortenLöschen
  2. Ich war auch ganz baff, va weil man es eben recht ausgewaschen auftragen muß, da die Farbe durch das Schrumpfen intensiver wird. Und man bekommt echt Panik, weil es sich total im Ofen wellt und bei jedem Stück denkt man, es wird nichts und plötzlich, liegt es ganz flach und klein und dick und geschrumpft da und ist fertig :-)

    AntwortenLöschen
  3. hattest du die fertigen Bögen?

    woher hattest Du sie?

    Gott, ich habe gestern im Rausch zwei Sachen aus E.s Adventskalender dem Kindergarten geschenkt - ich brauche noch was!!! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Genau, das sind die fertigen Bögen, bekommst Du über ebay oder amazon (da allerdings nur in Verbindung mit einem Vorlagenbuch) oder über die offizielle shrinky-dinks-Seite.

    Dann mal ran!

    AntwortenLöschen
  5. nein, wie knuffig.

    und ... wer treibt sich denn da in deinen kommentaren rum *ggg* ....herzlich willkommen ex.
    lg...siggi

    AntwortenLöschen
  6. die sind ja süß geworden !
    Wir haben das mit dem playboyhasi gemacht :O)

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. @ brigitte, soso :-)

    Ich träume schon von Corgi-Schlüsselanhängern für besagte Freundin und hab gerade ein superschönes freies Motiv für Geschenkanhänger gefunden. Ofen heizt schon vor!
    Mein Mann kann meine Begeisterung übrigens nicht so ganz nachvollziehen: "äh, ja, buntes Plastik, und? Warum hast Du das nicht gleich in klein gemalt?"
    MÄNNER!

    AntwortenLöschen
  8. Mit Shrinky-dinks haben wir auch eimal gebastelt,allerdings nur bemalt.Deine sind klasse geworden!

    LG Tonie

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee mit dem Drucker...haben die Schrumpffolie auch schon vor nem Jahr ausprobiert, aber nur mit selbstgemaltem....werde es nun auch mal mit dem Drucker versuchen..ein paar folien haben wir ja noch übrig. Tolle Motive...allseits beliebte Babuschka! Janine

    AntwortenLöschen
  10. @ Siggi: Schön, nicht? Und so ein netter neuer Mitblogger :-)

    @ antonie: Danke Dir, ich war auch ganz erstaunt, daß die Motive doch recht klar werden, wenn man sie bedruckt.

    @janine: Ich hab nur noch keine Möglichkeit gefunden, es dann fest zu versiegeln, denn mit Lack auf Wasserbasis verwischen leider die Farben. Vielleicht muß man dann doch lieber die Folien extra für den Drucker nehmen?

    AntwortenLöschen
  11. öööhm.....ich verstehe gerade nur bahnhof....wie hast du das gemacht??????

    sieht klasse aus!

    lg, lina

    AntwortenLöschen