Freitag, 9. November 2007

Kuchen im Glas (die Zweite)

Den letzten Schritt musste ich mir allerdings sparen, denn der Kuchen wurde üppiger und üppiger, wie im Märchen vom süßen Brei :-)

Aber eben haben mein Mann und ich schon einen gegessen und er war sehr, sehr lecker, deshalb hier das Rezept:

Apfelkuchen im Glas

Für 4 Gläser á ¼ l Inhalt:

Man nehme:
180g Butter
3 Eier
180g Zucker
1 EL Zitronensaft
200g Mehl
1 TL Backpulver
3 mittelgroße Äpfel
1 Paket Vanillezucker
1 EL Puderzucker
2 EL Mandelblättchen

1. Die Gläser mit Öl einpinseln. Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Die Eier mit Zucker und Zitronensaft schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Die flüssige Butter unter den Teig rühren.

2. Die Äpfel in schälen und in kleine Stücke schneiden und mit dem Vanillezucker vermischen.

3. Den Teig und die Äpfel schichtweise in die Gläser füllen. Mit Teig abschließen. Kuchen auf dem Rost im Backofen (Mitte) 20 Min. backen. Dann Puderzucker und Mandelblättchen mischen und auf der Teigoberfläche verteilen. Kuchen weitere 15-20 Min. backen.

4. Gläser aus dem Ofen nehmen. Zum Aufbewahren heiß verschließen, die Kuchen halten sich kühl gelagert mind. 2 Wochen.

LG von Caro

Kommentare:

  1. hallo caro,

    das sieht ja lecker aus - kuchen mit mandeln und äpfeln. hm.
    aber was sind denn das für gläser, die du dafür nutzt?

    danke für deinen kommentar auf meiner seite. und ja, du darfst natürlich meine seite in deine blog-liste aufnehmen. ich bedanke mich dafür!

    liebe grüße, doro.

    AntwortenLöschen
  2. hmmmm, jetzt kommst du schon mit dem nächsten Rezept, klasse . Ich sammel dann mal :O))

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Doro,
    das sind sog. Sturzgläser der Firma weck. Eigentlich haben sie noch einen Glasdeckel, aber der passte beim Apfelkuchen nicht mehr drauf. Und weil sie ganz grade Wände haben, kann man den gebackenen Kuchen wunderbar stürzen.

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  4. @ brigitte :-) wenn die Kuchen aufgegessen sind, gibt´s das nächste Rezept, versprochen :-)
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  5. hmmm wundervoll, deine kuchen duften bis hierher ...

    gglg
    ute

    AntwortenLöschen
  6. ohh....das sieht sooooo lecker aus!
    caro ... dein blog ist einfach fabelhaft! ein fundus an ausgefallenen ideen und links. wenn ich auf deiner seite bin, finde ich nie den absprung *g* ganz, ganz toll!
    lg...siggi

    AntwortenLöschen