Montag, 16. Januar 2017

Buchempfehlung: "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche" von Marie Lu

Ein spannender Auftakt der neuen Reihe von Marie Lu "Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche"*:

1348 wütet eine Blutkrankheit unter den Bewohnern Kenettras, viele sollten sie nicht überleben.Während die einen ihre Toten betrauern, bemerken manche Familien an ihren von der Krankheit befallenen Kindern tiefgreifendere Veränderungen. Manche verfügten plötzlich über übernatürliche Kräfte. Grund genug für die Inquisition der Königin sie als Dämonen zu brandmarken und gnadenlos zu jagen.

Adelina Amouteru befindet sich 1361 im Gefängnis, angeklagt von Teren, dem 1. Inquisitor der Königin Giulietta I. wegen Mordes an ihrem Vater. Dabei hat sie ihr Leben lang nur versucht, es ihm recht zu machen. Sie wurde durch die Blutkrankheit schwer gezeichnet, nie hat ihr Vater sie das vergessen lassen, versuchte immer ihre verborgenen Kräfte durch Brutalität oder Schmeicheleien zu wecken statt sie zu lieben wie seine andere Tochter. Doch eines Tages belauscht sie ein Gespräch zwischen ihrem Vater und einem Mann und trifft eine folgenschwere Entscheidung, die in einer Katastrophe endet.

Was zunächst beginnt, wie viele Jugendbücher, nämlich mit einer jungen Heldin, unverstanden und plötzlich auf sich allein gestellt, die sich dann einer Gruppe von Gleichgesinnten anschließt, entpuppt sich bei weiterer Lektüre zu einer Geschichte, die doch einiges an Potential hat. Denn Adelina ist nicht "Die Gute", vielmehr fühlen sich ihre dämonischen Kräfte eindeutig mehr zur dunklen Seite hingezogen. Sie spürt ihre Kräfte nur in ihrer ganzen Macht, wenn sie anderen Menschen Schmerzen bereitet, ihnen Angst bis zum Wahnsinn bereitet und das erschrickt sie. 

""Jede einzelne ihrer Erinnerungen war mit einem dunklen Schleier behaftet. Ihr Geist ist wie infiziert davon. Irgendwas stimmt nicht mit ihr."

Darüber hinaus gibt es schon jetzt ein paar sehr interessante Nebenfiguren, auf die ich in den Folgebänden gespannt bin: zB Teren, den 1. Inquisitor, Adelinas Schwester oder Kronprinzessin Maeve, die erst ganz am Ende der Geschichte auftaucht. Und dann ist da natürlich noch die "Gemeinschaft der Dolche", jene Geheimorganistation von "Gezeichneten", die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Königin vom Thron zu stürzen und den rechtmäßigen Erben einzusetzen.

LG von Caro 

*amazon Partner-link

Kommentare:

  1. Auf englisch sind 2 Folgebände schon erhältlich;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caro,
    Danke für den Tipp! Mein Sohn ist - glaube ich - so alt wie dein Jüngster. Ich hab für das Alter auch ein paar Buchtipps in meinem Blog eingestellt. Vielleicht magst du mal reinschauen:

    www.glamhamup.com

    Ich komme übrigens auch aus Hamburg.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen