Donnerstag, 29. September 2016

Apfelsemmel - wie konnte ich die nur vergessen?

Als ich gestern nachmittag meinen jüngsten Sohn und dessen Klasse bei einem Ausflug begleitete, hab ich vormittags schnell mal wieder "Apfelsemmel" für das dann benötigte Lunchpaket gebacken. Die hab ich echt ewig nicht mehr gemacht, dabei sind die so lecker:

Zutaten für ein Blech (etwa 8 Stück)

2-3 säuerliche Äpfel
70 g Butter
1 Ei
50 g Zucker (evtl Vanillezucker)
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
und Zucker & Zimt

Die Äpfel schneidet ihr in kleine Stücke und zerlasst die Butter.
In einer Rührschüssel schlagt ihr das Ei und den Zucker schaumig auf, gebt dann Mehl und Backpulver dazu und zum Schluss die Milch und die geschmolzene Butter. 
Die Äpfel unterheben und 8 kleine Haufen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. 
Mit Zucker nd Zimt bestreuen.
Und dann nur noch für 20-25 Minuten in den 200 °C heißen Backofen schieben.

Guten Appetit!

LG von Caro



Kommentare:

  1. Ui wie lecker.... das kenn ich überhaupt nicht. Und vor allem ist es auch sowas von genau der Geschmack meines Sohnes. Er wird ausflippen, wenn ich ihm das mache... d.h.: Rezept ist schon gedruckt und heute Abend vermutlich schon die Semmeln aufm Tisch (vorher komm ich leider nicht nach Hause)

    Danke fürs Zeigen,
    lg
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Das würde meinen Kindern, glaube ich, auch schmecken - Danke fürs Zeigen, wird auf jeden Fall mal ausprobiert! Wenn Du möchtest, kannst Du das gerne bei mir verlinken :-)
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja köstlich, so genau nach meinem Geschmack! Wird ausprobiert! Danke für´s TEilen!

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Caro,
    als ich dein Beitragsbild sah hatte ich den Dut der Apfelsemmel schon in der Nase...bei uns hier in Norddeutschland, gibt es ähnliche Brötchen...nur ohne Äpfel und mit Namen *Heißwecke*
    Ich werde deine Rezept am Wochenende ausprobieren und danke dir für dieses kostliche *Nasen*kino!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Rezept. Werde ich gleich heute mittag mal ausprobieren.

    lg Julia

    AntwortenLöschen
  7. ui, die klingen aber wirklich lecker- und schnell noch dazu- das ist für mich immer die perfekte Kombi ! und meiner kleinen Tochter werden sie auch schmecken- das weiß ich jetzt schon :-)!

    den sonnigsten Tag dir !
    love
    sophia

    AntwortenLöschen
  8. Hmmm, klingt das lecker! Ich schnappe mir jetzt sofort meine Tochter (die sowas immer gerne mag) und dann wird gebacken! Danke für das Rezept!
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Sieht so lecker aus und ist so simpel zu machen! Wird von mir bestimmt bald ausprobiert:-)
    LG, Kali
    http://www.idimin.berlin/

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Caro,

    das klingt sehr lecker.Danke fürs teilen.

    Herzlich Conny

    AntwortenLöschen
  11. Das wird auf jeden Fall ausprobiert, klingt sehr lecker

    AntwortenLöschen
  12. Die Apfelsemmeln gehören hier zum Standard-Back-Repertoire, seit Du das Rezept vor Jahren mal gepostet hattest (ich hätte gar nicht mehr gewusst, dass Du es warst - ich habe es seinerzeit auf einen Zettel notiert). Sehr lecker sind sie übrigens auch mit Pflaumen!

    AntwortenLöschen
  13. Oh, die sehen ja lecker aus! DAs ist mal eine andere Art, Äpfel zu essen :O)
    Danke für dieses tolle Rezept!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. Eine schöne IDee, die Gartenäpfel mal noch anders zu nutzen. Die rechte untere Semmel sieht ein bißchen aus wie ein eingebackener Frosch :)
    Vielen Dank für die Inspiration (ohne Frosch).

    Dörte

    AntwortenLöschen
  15. Äpfel und Zimt, da bin ich dabei! Muss ich am Wochenende unbedingt ausprobieren
    LG

    AntwortenLöschen
  16. ...und ich dachte schon, es wäre ein Apfelschmarren aus aufgeschnittenen, mit Eiern und Milch getränkten Semmeln, untergehobenen Apfelschnitzen, portionsweise in der Pfanne angebacken und zerscharrt.
    Auch mit Zucker und Zimt.....

    Diese Apfelsemmeln werd ich schnellstens probieren..... klingt sehr gut!

    AntwortenLöschen
  17. Werde ich ganz sicher probieren!
    Vielen Dank für das Rezept!
    Alles Liebe und einen wunderschönen Sonntag
    Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Musste ich direkt ausprobieren! Superlecker - danke für das tolle Rezept! :-)))

    AntwortenLöschen
  19. Vielen herzlichen Dank für diese Inspiration. Da es wirklich sehr schnell gehen musste, wurden die Semmeln hier direkt aus dem Ofen verspeist. Als mein Sohn gefragt hat, ob es sowas wie Apfelstrudel ist, habe ich spontan noch auf jeden eine Kugel Vanilleeis gegeben. "Mama, das Rezept musst Du unbedingt abspeichern". - wenn das kein Kompliment ist!

    AntwortenLöschen
  20. Da habe ich dein Rezept erst heute entdeckt. Aber gleich nachher werde ich es ausprobieren. Es gibt heute "nur" eine Suppe, da kommen die Semmel genau richtig für danach. :) Vielleicht mit Vanillesoße? Mal sehen...

    DANKE!!

    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  21. Wirklich ein super schnelles und tolles Rezept liebe Caro!
    Das mach ich jetzt noch öfter: -)
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße Juliane

    AntwortenLöschen
  22. sehr lecker und so praktisch die dinger. gestern gebacken, heute gleich nochmal.
    dankeschön
    lg einchen

    AntwortenLöschen
  23. mmhhh... nachgebacken, genossen und schon wieder gaaanz oben auf der to do liste....!! Super Fein :)!!!

    AntwortenLöschen