Donnerstag, 30. Juni 2016

Das ist meins!

Neulich hab ich mein Aufladekabel fürs Telefon verschönert. 
Dafür habe ich gut 7 Meter (!) Paracord ganz locker um das Kabel geknüpft. Anleitungen wie das geht, findet ihr ganz viele auf Youtube. Die lockere Knüfung ist wichtig, damit das Kabel nicht beschädigt wird und es nicht zu einem Hitzestau kommt. So kann mein Kabel nicht mehr mit den tausend anderen hier im Haus verwechslt werden und sieht auch noch hübsch aus.

LG von Caro

Kommentare:

  1. ... richtig und so eins mach ich mir jetzt sofort - aus gutem Grund ;O)
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Schick schauts aus!
    Bleibt das Kabel flexibel trotz des Paracords?
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, durch die lockere Knüpfung bleibt es ganz flexibel.

      Löschen
  3. Tolle Idee, nur wo bekommt Frau soviel Meter Paracords her?
    Lg aus Bayern
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee. Zum Glück brauche ich das nicht. Ich kaufe alles in pink oder lila, dann gehen weder meine Jungs noch mein Man dran. ;)

    Wünsche einen schönen Tag,
    Marianne
    Let's Read

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gut! Ich bin immer wieder baff, auf was man alles kommen kann. Sieht toll aus.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Supertolle Idee, ich muss meins hier auch immer suchen ;)
    Ganz liebe Grüße,
    Kama

    AntwortenLöschen
  7. Sieht prima aus! Super Idee, die ich ganz bald nachmachen werde! Welche Stärke hat Dein Paracord? Habe bei knot*knot gesehen, dass es da Unterschiede gibt.
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Das gefällt mir! Eine ganz ganz tolle Idee. Danke für den Tipp.
    Herzliche Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die super Idee - auch ich muss immer nach "meinem" suchen. Welche Stärke empfiehlst du - habe noch welches verarbeitet. Freue mich auf deine Antwort! Danke im Voraus und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  10. Welch geniale Idee. Ich verteidige mein Kabel nämlich ständig gegen meine Mitbewohner. Da werde ich mich mal schlau machen!

    Viele Grüße und DANKE für den Tipp
    Christine

    AntwortenLöschen