Montag, 26. Januar 2015

Geschenktipp: Das Sonnenglas

Kennt ihr "Das Sonnenglas"
Nein? Dann wird es aber Zeit.

 "Das Sonnenglas" ist ein 1l großes Einmachglas, auf dessen Deckel sich 4 solarbetriebene LED-Leuchten befinden, dh es speichert tagsüber die Energie der Sonne und gibt sie abends wieder ab. An- und ausgeschaltet wird das Licht durch einen kleinen Magneten am Bügelverschluß, der auf den Deckel geklappt wird, also ganz einfach. 
Was man davon hat? Umweltfreundliches Licht überall dort dort, wo man keinen Strom zur Verfügung hat oder Kabel stören. Das Licht ist so hell, dass man dabei sogar lesen kann (was bei Kerzenschein ja nicht so einfach ist). Und unten im Bauch des Glases ist genügend Platz, um es selbst zu gestalten, zB mit Muscheln oder Sand. 
Die Gläser werden in Fair Trade Handarbeit in Süd-Afrika hergestellt und bestehen zu 100% aus recyceltem Glas.

Ich bin schwer begeistert und werde davon bestimmt noch viele verschenken. 
Das gezeigte aber ist meins (Finger weg!) und steht auf meinem Nachttisch.

LG von Caro

Kommentare:

  1. oh ja, ich liebäugele auch schon länger mit einem. mal auf den sommer warten und dann kommt so ein ding auf meinen balkon.
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  2. Das Sonnenglas ist eine wirklich tolle Sache, die ich bisher nicht kannte. vielleicht bestelle ich sie mir für den Balkon
    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Ich bin ja sonst immer gegen Dinge aus der Kategorie "Noch mehr Krempel, der bei mir rumstehen könnte", aber das Ding ist ziemlich cool. Kommt auf die Liste der Dinge "Wär total sinnvoll, hätte ich gern" :)
    Gibt's die Dinger denn eigentlich auch in Outdoortauglich? - ich seh mich schon im Sommer Cocktails draus schlürfen ;)
    LG Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hier kannst Du problemlos mit raus nehmen, nur direkten Regen hält es bestimmt nicht aus, aber dann schlürft man ja auch selten Cocktails ;o)

      Löschen
  4. Ich schleiche da auch schon langer drum herum.
    Danek für den Tipp, solch ein Glas zu verschenken.
    Viele Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
  5. Oh Wow!
    Licht, Fair Trade, Recycling und Deko?! So viel gute Sachen in einem Glas, das muß ich auch haben!
    Vielen Dank für den Tipp und ganz liebe Grüße
    Kama

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich find diese Idee genial und es ist wunderschön. Leider habe ich mit meinem Modell scheinbar ein großes Pech. Ich habe es mir letzten Sommer zum Geburtstag gewünscht. Nach wenigen Wochen war die Solarzelle kaputt und ich hab es ausgetauscht bekommen. Leider hielt auch das neue nur wenige Wochen und ich hab mich gar nicht mehr getraut, zu reklamieren ;-(

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee, habe ich noch nie von gehört.
    LG
    Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja mal ne klasse Idee, danke fürs zeigen?
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Oh großartig, die kannte ich ja gar nicht bzw. nur als Beleuchtung für Hütten in den sog. Entwicklungsländern (unten dann mit PET- Flasche). Die muss mit zum Campen!!! Danke für den Tip.
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Ich war da vor 1,5 Jahren auch sehr begeistert. Und weils ne gute Sache ist, hab ich gleich drei bestellt.
    Das Zuschrauben ist ne kniffelige Sache und umdekorieren sollte man sich daher gut überlegen. Leider ist eins der Gläser bei mir nach ein paar Monaten auch schon kaputt gewesen, sprich die Solarzelle funktioniert nicht mehr :-( Für den doch hohen Preis würde ich daher keine weiteren mehr kaufen.

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab zu Weihnachten eins verschenkt und es kam seeehr gut an :-)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. ich hab seit über einem Jahr eins, schon mehrere verschenkt, dekorier immer mal wieder um und finds super!
    Berggruss
    Karin

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja wirklich eine total tolle Idee und sieht auch noch super aus! Ich musste sofort daran denken, dass wir uns jedes Jahr vorm Hurricane-Festival fragen was für eine Lampe wir mitnehmen um Abends draußen etwas Licht zu haben.. Taschenlampen sind einfach super unpraktisch, weil man die nirgendwo richtig festmachen kann und Kerzen sind viel zu gefährlich.. Ich denke ich weiß nun was wir dieses Jahr mitnehmen.. :D :)

    AntwortenLöschen
  14. Das ist wirklich eine schöne Sache...muss ich mir merken für unser Outdoor-Leben ;o)
    Danke für's Zeigen.
    Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Meine Mama wohnt in Südafrika und hat uns vor einigen Jahren eins mit gebracht.
    Ich liebe es!

    AntwortenLöschen
  16. sehr begeistert.. danke für den tip!

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe mir zwei davon gegönnt! Auf einem Bein steht sich bekanntlich nicht sehr bequem *gacker*
    Bei mir ist erstmal ein freches Häkelvogelvieh in ein Glas gewandert... ;-)
    LIebe Grüsse Claudia

    AntwortenLöschen