Freitag, 31. Oktober 2014

Charliebag forever

Den kürzlich gekauften Bienenstoff lediglich zu einer Kalenderhülle zu verarbeiten, erschien mir doch zu frevelhaft. Und für eine Gurtbandcharlie braucht man auch nur einen halben Meter, so dass auch wirklich nichts mehr übrigblieb.

Gefüttert habe ich sie mit lila Leinen vom Stoffmarkt, das Gurtband ist, glaube ich, von der Messe. 
Tja und wer wissen will, wieviele Charlies ich bereits genäht habe: hier sind fast alle rausgeschnittenen Ecken
 LG von Caro

Kommentare:

  1. Hallo Caro,
    ich les noch nicht allzu lange bei dir mit, aber wie es scheint hast du schon einige dieser tollen Bags gemacht und wahrscheinlich auch drüber geschrieben ;)
    So auf den ersten Blick hab ich nichts gefunden - woher ist denn die Anleitung oder ist das ein Eigendesign von dir?
    LG
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Charliebag-Schnitt findest Du auf der Burdastyle.com Seite, allerdings ungefüttert und ohne Henkel. Das habe ich im laufe der Jahre selbst hinzugefügt.

      Löschen
    2. Hmm, jetzt ist meine frage weg, stell sie nochmal.
      Wie breit ist denn das Gurtband, hast du den Schnitt an den Trägeransätzen schmaler gemacht? Und wie groß ist die herausgeschnittene Ecke? Es wöre toll, wenn du das beantworten könntest, deine Tasche sieht so schön aus, ich möchte auch eine machen!!
      Rebecca

      Löschen
    3. Das Gurtband ist 4 cm breit, dh Du musst die Öffnung und die Rundung anpassen, damit es passt. Die Ecken sind etwa 5 cm.

      Löschen
  2. Sehr cool- dann gibts als nächstes ein Charly bag quilt?? Das wär sicher toll!

    Ich glaube ich muss mir den Schnitt mal genauer anschauen...

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  3. die tasche sieht toll aus - klasse - und nein ich frag nicht - der anblick überzeugt mich, das es viele sind :0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. der Schnitt scheint ja echt easy zu sein, kam mir auch noch nicht unter, werd ich wohl mal auf meine To-Do-Liste setzen :-9

    lg Mandy

    AntwortenLöschen
  5. Einmal mehr eine schöne Charly. Und die Ecken schreien ja wirklich nach einem Quillt!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Toll. Sag mal, welches Schnittmuster nimmst du denn? Gefällt mir besser als das was ich habe.
    Liebe Grüße aus Ninas Hus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Charliebag-Schnitt findest Du auf der Burdastyle.com Seite, allerdings ungefüttert und ohne Henkel. Das habe ich im laufe der Jahre selbst hinzugefügt.

      Löschen
  7. Haha ... bei mir würde es ähnlich ausschauen ;0)))

    Tolle Charliebag ... I Love!!

    Liebgruss Doreen

    AntwortenLöschen
  8. lach - ja auch eine Lösung seine Tagen mal zu dokumentieren. Wirklich gelungen. Der Wabenstoff ist toll.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  9. Das könnte ja eine richtig tolle Decke werden...wahnsinn!!!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  10. das sieht klasse aus. welchen schnitt verwendest Du dafür? herzliche grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Charliebag-Schnitt findest Du auf der Burdastyle.com Seite, allerdings ungefüttert und ohne Henkel. Das habe ich im laufe der Jahre selbst hinzugefügt.

      Löschen
  11. Das ist nicht Dein Ernst?! Ich musste gerade lauthals lachen. WAHNSINN!

    Somit sollte es Dir (und den Leuten in Deinem Umfeld) ja nicht mehr an einer Tasche mangeln ;).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  12. Mensch Caro, wenn Du noch drei zeigst, werd ich meinem selbstgebauten Taschenschnitt doch noch untreu... das neue Exemplar ist jedenfalls wieder ganz zauberhaft.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  13. Super geworden!!!! Und wer nach dem Schnitt sucht (und nicht wie ich die gesamte Burda Seite querlesen mag) findet die Anleitung hier: http://www.burdastyle.com/techniques/serge-the-charlie-bag

    Wenn ich mir den "Ecken-Stapel" ansehe, weiß ich auf jeden Fall: Du hast mehr Taschen genäht, als ich ;-))

    Lieben Gruß
    Helga

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich schick geworden, die Charliebag! Der Wabenstoff ist ja an sich schon so ein Schmuckstück ... und der Eckenhaufen wirklich Wahnsinn! ... Charliebag forever.
    Ich glaube, ich muss das tolle Beutelchen unbedingt auch mal nähen - oder gleich mit in die Weihnachtsvorbereitungen nehmen. Tolli!
    Liebe Grüße - und auf viele weitere Charlies.
    Bine.

    AntwortenLöschen
  15. Wow, so viele habe ich noch nicht geschafft! Ich liebe meine Charlie Bags auch :)
    Aber ich habe sie unten immer abgerundet genäht. Gestern abend habe ich sie dann mal mit Ecken zugeschnitten (natürlich viiiieeel zu großen Ecken...ich habe 10cm genommen...) und eben schnell aus Elephant Love genäht. Die Variante gefällt mir auch sehr gut!
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Caro,
    deine Charlie gefällt mir sehr gut.
    Leider ist der Schnitt nicht mehr als Freebook zu bekommen, weshalb ich mir selbst einen basteln möchte.
    Welche Maße hat denn Deine Tasche und wie groß ist das Quadrat, dass unten rausgeschnitten wird?
    Verrätst du das? ��
    Lieben Dank und viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen