Mittwoch, 18. Juni 2014

Schwein gehabt

Vor dem Münchenwochenende habe ich mir noch ein neues Portemonaie genäht 
(statt aufzuräumen oder zu packen, Prokrastination lässt grüßen):
 Der Außenstoff ist diesmal Schweinewachstuch von Kokka. Das hab ich gefühlt bereits 1.000 Jahre im Schrank liegen, weil es so wahnsinnig teuer war und ich mich nicht getraut habe, es einfach so anzuschneiden. Für dieses Projekt war es jetzt "reif" und auch der Verschnitt hielt sich zum Glück in Grenzen, denn natürlich muss man beim Zuschneiden auf die richtige Ausrichtung der Schweinchen achten.
 
Wachstuch: Kokka
Innenstoff: Leinen von Stoffmarkt
Schnitt: Reini
Verschluß: Stoffmarkt

LG von Caro


Kommentare:

  1. Der sieht ja echt super klasse aus.

    GLG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Saumäßig hübsch geworden!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Super schön geworden!
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich war erst völlig verwirrt was ein "Schweinewachstuch" ist... Etwa mit Schweinespeck zum Glänzen gebrachtes Wachstuch?
    Ein genaueres Blick aufs Foto brachte dann zum Glück den "AHA-Effekt" ;)
    Sehr schön deine Reini- steht auch schon auf meiner ewigen Todo-Liste!
    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  5. Das ist total schön!!!
    Ja das mit der Angst kenne ich zu gut aber es hat sich gelohnt zu warten, bis die Idee zu diesem hübschen Täschchen kam
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  6. Das ist toll. Der Stoff ist echt cool.

    Lg Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Das Portmonnaie sieht klasse aus ! Sau cool :-)
    Da hat es sich doch gelohnt, das Aufräumen zeitlich etwas hinaus zu zögern :-)
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  8. Hihi ich hab mir letzens auch eine Reini genäht. :-D
    Sieht toll aus, auch wenn es nicht so ganz meine Farben sind. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal cool mit dem Schwein!
    LG Alex

    AntwortenLöschen