Samstag, 2. November 2013

So geht das: Patchwork-Sternenkissen

Angefixt durch die ganze Jellyroll-Näherei (bei Bianca gibts übrigens jetzt Nachschub im shop), hab ich mich mal an ein Patchwork-Sternenkissen gewagt. Wollt ihr auch? Dann macht mit:
Für ein 50x50 großes Kissen braucht ihr:

2 verschiedene Stoffe (1+2) für die Vorderseite, jeweils 45x45 groß (meine sind von Stoff & Stil)
und einen Stoff für die Rückseite (die Größe richtet sich nach der Art des Verschlusses)
Als erstes schneidet ihr jedes der großen Quadrate in 4 kleine Quadrate, das geht am besten mit dem Rollschneider. Ihr habt also jetzt je 4 Quadrate aus Stoff 1 und 2.
Jetzt näht ihr immer zwei Quadrate aufeinander, rechts auf rechts: und zwar 2x den gleichen Stoff 
 
und zweimal jeweils Stoff 1 und Stoff 2. 
 
Einfach einmal drumrum nähen 
 
(zur Veranschaulichung hab ich euch da eine Schnur hingelegt).
Und jetzt kommt der Trick: mit dem Rollschneider schneidet ihr das doppelte Quadrat wieder in 4 Teile, diesmal jeweils von Ecke zu Ecke.
Ihr habt dann 16 kleine doppelte Dreiecke, 
die ihr auseinanderfaltet 
und schön bügelt (immer zum dunklen Stoff hin die Naht umbügeln) 
 
8 aus jeweils nur einem Stoff und 8 jeweils aus den zwei unterschiedlichen Stoffen. Toll, oder?
Die überstehenden Ecken könnt ihr abschnippeln.
Und jetzt müßt ihr nur noch puzzlen:
Dann fangt ihr oben links an und näht erstmal alle vier Reihen von links nach rechts jeweils durch (Nähte am Ende wieder schön wegbügeln)
 
 und dann verbindet ihr die Reihen von oben nach unten.
Dabei schön darauf achten, daß sich die Kanten in der Mitte und am Rand treffen (da zeigt sich jetzt, ob man zu Beginn ordentlich gearbeitet hat, ich war da nicht ganz so exakt wie ich das eigentlich wollte *hüstel*, fällt aber dann im Gesamtbild nicht wirklich doll auf) und *tadaa*: die Vorderseite ist fertig! Nicht wirklich schwer, oder? 
Die Rückseite hab ich so gearbeitet wie bei meiner Anleitung vom "Kissen mit Hotelverschluß"

Ich finde, das ist ein tolles Weihnachtsgeschenk und macht unheimlich viel her!

Viel Spaß beim Nachnähen!

LG von Caro

Kommentare:

  1. sehe ich da bald einen Sternenquilt kommen :-)

    toll geworden das Kissen, und mit der Methode geht es superschnell.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, lange kann ich nicht mehr an mich halten ;o)

      Löschen
  2. klingt so leicht *g*
    Das ist wirklich ein schönes Kissen und ein tolles Weihnachtsgeschenk

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mit *knoffhoff*! Finde ich super!!
    Danke für die Erklärung!
    glg!!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Caro

    Also das ist mal eine wirklich gute Anleitung. Total verständlich, auch für die, die nicht viel Nähen.
    Dein Patchworkkissen ist so schön geworden!!

    Herzlichst,
    Lina

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Anleitung - danke :)
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Deine Hotelverschluss-Anleitung hat mich endlich dazu gebracht überhaupt Kissenhüllen zu nähen... jetzt werden es auch noch wunderbare Kissen... ich muss dringend mal wieder an meine Nähmaschine!
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  7. super Idee und tolle Anleitung!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Das Kissen ist super schön. Danke für die Anleitung.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich ja gut an, danke für die Anleitung! Und es sieht natürlich toll aus!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Superschöne Idee und tolle Farbauswahl, liebe Caro. Ganz herzlichen Dank, das wird mein nächstes Projekt! :-)
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Caro,
    vielen Dank für die tolle Anleitung! Dein Kissen ist super schön geworden und ich überlege gerade schon, wem ich eines zu Weihnachten nähe ;)

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Das ist wirklich eine toll gemachte Anleitung, am liebsten würde ich sofort loslegen...
    Einen Rollenschneider brauch ich unbedingt noch.
    Magst Du mit Deinem Sternenkissen vielleicht mitmachen bei meiner Linkparty Sternenliebe?
    http://immermalwasneues.blogspot.de/p/document.html
    Ich würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  13. Ja,ja ,der gemeine Patchworker lässt sich da schon immer ein paar nette Zuschneidetechniken einfallen.Alles nach dem Motto::Bloß nix quer zum Fadenlauf aneinandernähen:((

    AntwortenLöschen
  14. Ja,der gemeine Patchworker ist einfach ein Fuchs.....der läßt sich immer wieder geniale Techniken einfallen um das Aneinandernähen von Dreiecken zu vermeiden.

    AntwortenLöschen
  15. Schönes Kissen. Vielen Dank für die sehr verständliche Anleitung, die auch ein Nichtpatchworker gut verstehen kann und motiviert. Lg Verena

    AntwortenLöschen