Dienstag, 27. August 2013

Buchempfehlung: Das Gewicht des Himmels

 Nächste Buchempfehlung gefälligt? 
Der berühmte Maler Thomas Bayber hat ein ausgefülltes und ausschweifendes Leben hinter sich. Eines Tages beauftagt er seinen engen Vertrauten Dennis Finch damit, ein bislang unbekanntes Gemälde von ihm zu verkaufen. Finch ist schockiert, glaubte er doch, das Gesamtkustwerk des Künstlers zu kennen. Doch das Gemälde ist mehr als nur ein weiteres Bild, es ist der Schlüssel zu einer lange vergangenen Beziehung zu zwei Schwestern. Und je mehr Finch nachforscht, desto mehr wird ihm klar, dass dieses Bild eine Geschichte in sich birgt, die er aufklären muß.

"Er dachte an seine eigenen Gefühle, als er zum ersten Mal mit einem Bild von Thomas konfrontiert worden war, mit seiner brillianten Verbindung von Fantasie und ungezügelter Körperlichkeit. Finchs Unbehagen rührte von den Emotionen, die Thomas dem Betrachter entlockte, Emotionen, die man aus Gründen der Schicklichkeit normalerweise unterdrückte. Setzte man sich mit dem Werk auseinander, so entblößte man sich - wie ein Voyeur, der auf frischer Tat ertappt wurde. Thomas' wahre Begabung, das hatte Finch schon vor langer Zeit begriffen, bestand darin, den Betrachter in einen Zustand des Unwohlseins zu versetzten."

LG von Caro

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp, das Buch hört sich super an.
    LG, Janina

    AntwortenLöschen
  2. Oh.. das klingt sehr als könnte es mir gefallen. Das schaue ich mir doch direkt etwas genauer an. :)

    AntwortenLöschen
  3. LIebe Caro, vielen Dank für den Tipp. Das hört sich so an, als wäre es genau etwas für mich :)

    AntwortenLöschen