Dienstag, 18. Oktober 2011

Buchempfehlung: Wasser für die Elefanten

In den Ferien komme ich immer so schön zum Lesen, diesmal u.a. Wasser für die Elefanten von Sara Gruen


Es geht um Jacob, einen jungen Studenten, der in den 30iger Jahren durch einen schweren Schicksalsschlag bei einem großen fahrenden Zirkus als Tierarzt anheuert. Ein dreckiges Geschäft in Zeiten der Wirtschaftskrise, jedoch trotzdem voller Zauber und Magie. Und dann ist da noch die Liebe und dieser dickköpfige Elefant, der nie macht, was er soll.

Schon nach den ersten 5 Seiten kann man das Buch nicht mehr weglegen, es bietet beste Unterhaltung und macht einfach nur Spaß und am Ende ist man traurig, daß es zu Ende ist. Genau die richtige Ferienlektüre.

LG von Caro

Kommentare:

  1. Huhu...
    da hast du dir aber ein sehr schönes Buch ausgesucht. Habe es bereits vor längerer Zeit gelesen und war auch so begeistert. Man hat beim Lesen das Grfühl mittendrin zu sein. Und die gute Rosie... Hach, da bekommt man gleich Lust auch das Buch nochmal rauszuholen :-)
    Der Film ist auch sehr schön. Tolle Besetzung , welche die Rollen meines Erachtens gut ausfüllen.
    Liebe Grüße
    Danni

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann meiner Vorschreiberin nur zustimmen! Sowohl Buch, als auch Film sind wundervoll (klaro, beim Film gibt's einige Abstriche, aber der Kern der Geschichte ist unverändert und das ist mir am wichtigsten).

    Viel Freude weiterhin beim Lesen :)

    Pony

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, das buch gefiel mir auch sehr! schöne geschichte, die sich schnell weglesen lässt.

    AntwortenLöschen
  4. haha, Sie schon wieder. In den Ferien lesen ... Wie machen Sie das bloß????
    Höchst verwundert,
    Ihre
    Mme Ouvrage

    AntwortenLöschen
  5. Das hab ich auch vor einiger Zeit gelesen und fand es richtig gut. :)
    LG!
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Da bin ich aber mal gespannt. Hab mir das Buch von meiner Schwester ausgeliehen, bin aber bisher leider noch nicht zum Lesen gekommen. Hoffe aber, ich schaffe das bald!
    Hört sich wirklich gut an!

    AntwortenLöschen
  7. Oh Caro, dann solltest du auch unbedingt "Das Affenhaus" von ihr lesen. Hab' sogar mal 'ne Rezension drüber verfasst.
    Hier:
    http://lollepampolle.wordpress.com/2011/04/04/lesetipp-das-affenhaus-von-sara-gruen/
    Viel Spaß noch beim Schmökern und schöne Ferien!
    Liebste Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  8. das hat mir auch seeehr gut gefallen ! der film steht noch auf meiner to-guck-liste.

    bibliphile grüße,
    susa

    AntwortenLöschen
  9. ich kaufe noch schnell ein "o"

    hmmhm. kommt davon, vom fremdwörtern.

    AntwortenLöschen
  10. Leider kenne ich das Buch (noch) nicht, liess mich aber von meiner Freundin zum Film überreden. Und ich muss zugeben, der war widererwarten ganz schön. dz hast es treffend beschrieben, voller Magie!

    AntwortenLöschen
  11. liebe Caro,
    den Film habe ich "im moment" sozusagen, also heute nacht auf dem fllug von Charlotte nach Frankfurt gesehen, und fand ihn soooooo schön!
    Als Buch bestimmt noch feiner!!!
    GLG
    CLaudi

    AntwortenLöschen