Samstag, 30. Januar 2010

Kaffeeklatsch (mal gar nicht virtuell) ...

... gestern in Berlin!

Ganz ohne Kinder, dafür mit Tante Susanne :o).
Mit einem köstlichen Mittagessen im der Brezel-Bar


und einem Besuch auf dem schönen Friedhof bei winterlicher Umgebung


(nur diese fiesen und heimtückischen Schneematschlöcher, die wie plötzliche Tierfallen an den Fußgängerüberwegen sind und einen schlagartig fast knietief einsacken lassen, nehme ich den Berlinern übel ...)

Und 15:30 dann noch Kaffeetrinken bei Barcomis ;o)

mit Frau Mutti und ihren zwei mitgereisten Freundinnen, Frau Rieger und Sonja, Frau Suppenklar und Frau Wollteufel und Frau Blümel mit ihrem entzückenden kleinen Hahn im Korb.

Viel zu spät war ich wieder zu Hause (nachdem der eine Zug uns noch praktisch vor der Nase weggefahren war), müde und fertig, aber es war einfach klasse!
Vielen Dank für den schönen Tag!

Mein Tag heute ist alles andere als schön, irgendwie sind wir alle krank, der jüngste Mitbewohner will nur auf dem Arm sein (statt zu schlafen), draußen liegt Neuschnee, der getrost da hätte bleiben können, wo er vorher war und ich bin schon zur Mittagszeit an meiner persönlichen Belastungsgrenze angelangt.

LG von Caro

Kommentare:

  1. Oh ja!!!! Kenn ich! Bei uns der Jüngste heute nur auf dem Arm, sonst "Sirenengehaeul" ohne Unterbrechung....Denken Sie einfach an gestern...da wars richtig schön...nehmen Sie noch ein Stück nach "heute" rüber....und morgen wirds wieder viiiiel besser (hoffe ich zumindest!)
    Liebe Grüße von der Alb!

    AntwortenLöschen
  2. Da hilft nur eines: Augen zu machen und sich wieder in den gestrigen Tag beamen. Das kann man ganz wunderbar, auch wenn man den kleinsten Mitbewohner im Arm hat.

    Alles wird gut!

    Lieben Gruß,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. hab schon die netten bilder drüben gesehen, den geräuschpegel dazu kann man sich ja locker denken ;o)
    och mönsch, und nun gleich wieder im stress. gute erholung dann hoffentlich!
    LG von ulli

    AntwortenLöschen
  4. Du bist köstlich... :-) aber mir geht es ähnlich und heute muss Göttergatte auch noch arbeiten..als würde er sonst nicht schon so viel am Arbeitsplatz sein. Janu... so ist es.
    Find es toll, dass du so einen wundervollen Tag in Berlin verbringen durftest. Sollte ich auch wieder mal einplanen... so ohne Kinder. Aber Berlin wäre mir da schon fast zu weit... reicht Zürich ;-)
    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht nach einem herrlichen Tag aus! Vielleicht können Sie sich ja ganz nah vor den Bildschirm setzen und die Fotos mit Nasenspitze dran gucken, die Finger in die Ohren stecken und von innen den Schlüssel der Tür umdrehen, damit die Kinder kurz vergessen, dass man da ist und sich selbst beschäftigen oder auf dem Arm tragen.

    Was eventuell komisch aussehen könnte, wenn der Kleine sich selbst auf dem Arm trägt, so dass man es nicht verpassen wollte, weswegen man wieder raus käme aus der Urlaubserinnerungshöhle.

    Ich überdenke den Plan nochmal...

    Bis dahin drücke ich die Daumen, dass die Erholung noch was anhält!

    Lieben Gruß
    Cati

    AntwortenLöschen
  6. Ja so geht es mir heute auch ...kind haben wir zur oma gebracht ;) aber was erzähle ich du hast ja gleich 3 ;) lg und gute Besserung Tanja

    AntwortenLöschen
  7. oh wow "einfach mal berlin" herrlich!

    ich trage meinen minimann auch seit gestern abend. geplagt von fieber , ohrschmerzen und alles was dazu gehört :-( aber dank antibiotoka ( kommen nicht drum rum) spielt er gerade mal kurz neben mir , aber wehe ich geh ein schritt zu weit weg. euch gute besserung und lass den tag gestern noch etwas in deinen gedanken..

    AntwortenLöschen
  8. Klingt das schön!!!


    Lass einfach heute fünf grade sein, meine Liebe!!

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, und das immer wenn man selbst müde ist und kränkelt. Da mußt du wirklich an gestern denken und dich über den schönen Tag freuen, dann zauberst du dir sicher schnell ein Lächeln ins Gesicht.
    Gute Besserung euch allen!

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  10. Wie schade, dass der schöne TAg dann so schnell durch anderes verdrängt wird.
    Toll, dass "drüben" auch mal ein Foto von Ihnen zu sehen war, darüber hab ich mich total gefreut, endlich ein Gesicht zu den tollen Posts.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. hihi ... joahhhh, knietiefe Schneematschlöcher ... dat könn' wa ;o). So so, du warst also in Berlin, hm?!?
    Schön, dass ihr Spaß hattet! Und ansonsten gute Besserung an alle!

    Liebe Grüße
    vom madrinsche

    AntwortenLöschen
  12. Hey, Dein Blogout fit hat sich ja verändert! Sieht sehr erwachsen aus, toll.
    Manchmal sind doch die tollen Tage mit netten erwachsenen Menschen es einfach wert, dass man dafür dann am folgenden Tag Quengelbengel erträgt.

    AntwortenLöschen
  13. Jaaa, die Schneematschlöcher....! Berlin kann grausam sein :-)
    Freue mich, dass Sie trotzdem einen spannenden Tag hier in der Stadt hatten.
    LG,
    Alla

    AntwortenLöschen