Samstag, 19. April 2008

Zufrieden bin ich nicht, ...

... aber ich zeig sie trotzdem:


mit Innentasche und label (die gefällt mir am besten):


Tasche nach einem Schnitt aus einer alten Brigitte/07, extra für Nähanfänger geeignet, Pustekuchen! Denn ich finde Rundungen mit Schrägband einfassen ist echt schwer (oder stell ich mich nur doof an?). Ich werde sie aber wahrscheinlich noch einmal nähen (neulich bei IKEA konnte ich, wie man oben schon sieht, einfach nicht an der Stoffabteilung vorbei, dabei war doch gerade erst Stoffmarkt *gg*, dh hier liegt auch noch der nette Prilblumenstoff), diesmal allerdings ohne Nahtzugabe (sie ist so schon echt ziemlich groß, deshalb hab ich rechts und links nochmal Abnäher genäht). Andererseits denke ich, daß ich jetzt auch die schöne Beuteltasche von Gretelies "bewältigen" könnte ... schlimmer kann die auch nicht sein *gg*

LG und ein schönes WE von Caro

Kommentare:

  1. Ich find sie toll!
    Robuster Stoff, wie es scheint! :)

    Wenn ich doch nur endlich eine Nähmaschine hätte (und Zeit), ich hab soooviele Ideen... *seuftz*

    Übrigens habe ich den letzten Walpyjama in 110/116 ergattert!
    Danke für den Tipp!
    Leuchtende Kinderaugen sind was Feines! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hi, ich mache auch gerade genau aus dem gleichen Schweden eine Tasche....der Schnitt ist toll und die Ausführung ebenso ..... mit diesem Band habe ich auch so meine Problemchen...LG und ein schönes WE

    AntwortenLöschen
  3. dafür, das du bis vor kurzem nur eine einzige nähnadel besessen hast, ist die tasche doch schon richtig toll geworden!!
    liebe grüße.
    von rike!

    AntwortenLöschen
  4. die tasche ist doch klasse!!! ich finde bei der tasche halt generell den träger zu breit....

    die "gretelies" machst du doch mit links!!!! :o)

    lg. lina...die schon sehr gespannt auf deine ergbnisse ist!!!

    AntwortenLöschen
  5. ein tolles Stöffchen :O)
    ich find die Tasche klasse und wie die Greteliestasche wird, darauf bin ich gespannt. Hab sie auch noch zu nähen geplant :O)

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt die Tasche. Sieht schön groß aus.
    Hast du das Schrägband selber geschnitten und auch auf den schrägen Fadenlauf geachtet? Dann sollte es sich eigentlich sehr gut um die Rundung legen lassen.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  7. @lina: die Träger an der Tasche gefallen mir auch nicht so, bin schon am Überlegen, ob ich sie irgendwie ummodeln kann. Und die Tasche von Gretelies ist schon fix und fertig zugeschnitten, werde ich morgen in Angriff nehmen.

    @gabi: Gott bewahre, das ist gekauft :0) ich fands va schwierig rund ordentlich anzunähen, trotz diverser Nadeln, hab aber jetzt gesehen, daß bei farbenmix ein Anleitung dazu steht (die kannte ich nur bis gestern nicht), gleich gemerkt fürs nächste Mal.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde deine Tasche schön! Auch der Stoff ist klasse. Und Schrägband rund annähen ist für Anfänger wirklich nicht so leicht!

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  9. Die liebe Ute hat ein Tutorial erstellt, wie diese Tasche auch ohne Schrägbandverrenkungen gefüttert werden kann.
    Hier: http://durbanvilledesign.blogspot.com/2008/02/war-garnicht-mal-so-schwer.html
    So ist es mit Sicherheit einfacher.
    Aber ansonsten: Tolle Tasche!

    grüße von griselda

    AntwortenLöschen
  10. @griselda: Klasse, danke, hab ich mir gleich abgespeichert!

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde die Tasche schreit nach Freibad. Ikea macht bald in der Nachbarschaft auf und ich hab' doch gar keinen Platz mehr fuer noch mehr Stoffe :(

    Apropos Schraegband: Amy Karol von Angry Chicken hat ein lustiges und lehrreiches You Tube Video zusammengestellt, das mir die ganze Schraegbandgeschichte etwas deutlicher gemacht hat.

    http://angrychicken.typepad.com/angry_chicken/2008/03/bias-tape-tutor.html

    AntwortenLöschen
  12. @simone: den Wochenenanfangseinkauf hat sie auf jeden Fall schon mal bestanden. Das tutorial hab ich mir gleich abgespeichert, ich muß Sachen immer sehen, um sie zu kapieren, danke dafür!

    AntwortenLöschen