Montag, 17. Dezember 2007

Statt Schleife ...

Was eine Nähmaschine alles kann:



statt Schleife und Tesa hab ich ein Paket jetzt einfach zugenäht :-)



Eigentlich müßte man doch auch seine eigenen Versandtaschen nähen können
(die gekauften finde ich immer so häßlich),
wenn man noch dieses Bubblepapier festnäht ...

LG von Caro

Kommentare:

  1. *ggg* Ideen hast du!

    Ich hab zu den schlimmsten Diddelzeiten meiner Großen damals so Postkartentaschen für den Diddelordner "genäht"- also einfach die Klarsichthüllen in der Mitte durchgenäht. Aber Papier... das hab ich noch nicht probiert.

    LG Vroni

    AntwortenLöschen
  2. das Bubbel-Zeugs würde ich vorher kleben!

    tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Aber ex ;-) klebt das dann nicht auch an der Nadel? Oder mit Tesa? Oder tackern und die dann wieder raus?
    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  4. mach doch erst eine Innentasche und "verkleide" sie dann?

    AntwortenLöschen
  5. würde auch erst das erste Bubbelpäckchen fertig machen und dann den Umschlag nähen :O)

    Superschön , aber sicher nur für besondere Empänger :O)))

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. ha, das wird lustig, wenn du die luftpolsterbeutel nähst....das rattern der maschine und das knallen der kleinen luftblasen...:-)

    da müssen aber ganz besonders tolle geschenke drin stecken, wenn die verpackung schon so schön ist.

    liebe grüße, doro.

    AntwortenLöschen
  7. hier wieder eine kleine lehrstunde über ungewöhliche handarbeits-praktiken.... ne, ehrlich, das ist viel schöner als tesa und rutschiges band!
    und wenn du den prototyp mit den bubbles machst würde ich mich gerne mit doro neben deine maschine setzten und zuhören, wie es knallt und knattert..!!
    liebe grüße
    rike

    AntwortenLöschen
  8. DAS probiere ich auch mal!!

    du hast immer wieder klasse ideen!

    lg, lina

    AntwortenLöschen