Montag, 9. Mai 2016

Buchempfehlung: "Zwischen den Welten"-Trilogie von Laini Taylor

In den letzten Wochen durchgeschmökert: 
die "Zwischen den Welten"-Trilogie von Laini Taylor mit sage und schreibe fast 2000 Seiten:
Karou ist Kunststudentin in Prag, gerade frisch getrennt nach einer unglücklichen Liebe, stürzt sie sich voller Elan in ihr nächstes Projekt für die Uni. Zusammen mit ihrer Freund Zuze lässt sie sich durch die verwunschenen Gassen treiben und versucht eine ganz normale Studentin zu sein. Dabei ist sie alles andere als das, was nicht nur daran liegt, dass sie strahlend blaue Haare hat und fast alle Sprachen der Welt spricht. Sie verschwindet immer mal wieder, um "Aufträge" für Brimstone zu erfüllen, jenen Vaterersatz, der seine Werkstätte in einem alten Haus in der Prager Innenstadt betreibt und dabei alles andere als menschlich ist. Denn in dieser Trilogie ist nichts, wie es zu Beginn scheint: schon bald tummeln sich Chimären, Engel und Wiedererwecker in der Geschichte. Und es wird klar, dass Karou eine Schlüsselrolle in diesem seit tausenden von Jahren tobenden Krieg zwischen Bestien und Seraphen zukommt. Denn als plötzlich überall in der Welt geheimnisvolle Handabdrücke erscheinen, holt ihre Vergangenheit sie ein. Wird sie endlich das Geheimnis ihrer Herkunft lüften? Zu welcher Seite gehört sie? Und welche Rolle spielt Akiva, jener Seraph, der ihr so fremd und doch so vertraut vorkommt?

Eine tolle dicke Trilogie! 
Nachdem man sich zunächst etwas einlesen muss, rast man nur so durch die Seiten. Unglaublich phantasievoll erschafft Taylor eine parallele Fantasywelt, in der man schon nach kurzer Zeit nicht mehr weiß, für wen man sein soll, wer ist gut und wer doch böse? Thiago, der weiße Wolf - Jael, Anführer der Dominion - Zirin, der letzte Überlebende seines Stammes - die Bastarde, nur geschaffen, um zu sterben - sie alle bilden zusammen mit Karou und Akiva eine atemberaubende Geschichte über Magie, die einen in ihren Bann zieht und mitreißt bis zum Finale. 

"Und was genau weiß ich nicht? fragte Karou hitzig. 
"Alles über seine Magie zum Beispiel", erwiderte Akiva. "Über die Wünsche. Weißt du, wo sie herkommen?"
"Wo sie herkommen?"
"Sie sind nicht umsonst, Karou. Magie hat ihren Preis. Und dieser Preis ist Schmerz." 

LG von Caro


Kommentare:

  1. Uh, die Reihe klingt sehr interessant. :)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön für die Leseempfehlung!
    Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuem Lesefutter und vor allem nach vielen Seiten. ;O)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Wie lustig, hatte ich auch die letzte Woche gelesen. Sehr empfehlenswert. Da kann ich dir nur zustimmen.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen