Mittwoch, 4. Februar 2015

So geht das: superschnelle Wärmflaschenhülle

Habt ihr auch eine Wärmflasche mit einem "wunderschönen" Bezug, in kleiner Größe vorzugsweise mit Bärchen oder ähnlichem? Wenn ich gewußt hätte, wie schnell man dafür einen neuen Bezug nähen kann, hätte ich das schon längst gemacht. Zeitaufwand etwa 10 Minuten!
Und das geht so:
(1) nackte Wärmflasche auf ein Blatt Papier legen und Schnittmuster erstellen (2) das Schnittmuster oben am Hals etwas verlängern und begradigen (3) mit Nahtzugabe am besten aus kuscheligem Stoff zuschneiden - hier: Nicky von der Hamburger Liebe (4) ratzfatz mit der Overlock einmal drumrumnähen, den Rand oben umschlagen und mit Gradstich festnähen, Wärmflasche zusammenrollen und eintüten - Fertig!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Super, die Raumfee hat sich gestern auch den Wärmflaschen gewidmet, allerdings aus Pulloverärmeln. Danke für die Anleitung.

    AntwortenLöschen
  2. :-)
    Auch schön! Gerade eben noch eine Variante bei der Raumfee bewundert. Bei dem Frost aber auch echt eine schöne Sache, so Wärmflaschen. liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Caro...

    ..bei den eisigen Temperaturen wirklich ein brandheißer Tipp!
    Wird ganz schnell mal nachgemacht...

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, sehr cool - auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, werde es aber SICHER nachnähen!
    Danke für die Inspiration!
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ja, super einfach! Ich brauch auch mal wieder ne neue...Fehlt nur der kuschelige Stoff ;)
    Alles Liebe, Mara

    AntwortenLöschen
  6. Hihi was für eine tolle Aufwertung der Wärmflasche...wobei ich ja die zwei Eichhörnchen (sind das nicht Chip und Chap) schon sehr süß finde...aber so eine Kuschelwärmflasche hat auch was. Wobei ich persönlich eher der Körnerkissenfan bin. Wärmflaschen sind mir meistens zu heiß oder zu kalt.

    Allerliebste Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie fesch...dein Wärmflachenkleid!
    Tolle Idee...vor 10 Minuten hab ich unseren *Bauchwehbüddel* fürs kranke Kind befüllt....ich glaub ein schöner Bezug...das wäre nett!
    Danke für die Anregung!
    Liebe Grüße, Gabi
    http://stich-schlinge.de

    AntwortenLöschen
  8. Okay, das ist wirklich einfach, eine echt coole Idee sowas selber zu machen.
    Muß ich mir auch mal ein paar Bezüge für meine Wärmflaschen nähen.
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  9. Cool! Muss ich unbedingt ausprobieren. Meine hat ne echt hässliche Hülle!

    AntwortenLöschen
  10. Cool, und demnächst hab ich dann Wärmflasche und Wellnesshose als Set😎

    AntwortenLöschen
  11. Super, dann hab ich Wellnesshose und Wärmflasche vom gleichen Stoff...Danke für diese Anregung!

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie toll. Super schöne Idee - gerade jetzt in der Erkältungszeit. Ist sofort notiert und fast schon nachgemacht. LG maika

    AntwortenLöschen
  13. tolle Idee, danke!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  14. DANKE!
    Da können die Kinder ja endlich bezogene Wärmflaschen bekommen! Ich hätte nicht im Traum daran gedacht, das es SO! einfach ist!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  15. Ein Wärmflaschenkleid steht schon lange auf meinem Programm. Momentan widme ich mich auch der Wärmflasche.... Allerdings zu meinen Füßen.... Im Bett. Ich Kuriere gerade eine Erkältung aus 😥 aber irgendwann komme ich auf deinen Post zurück 😊 lg Yna

    AntwortenLöschen
  16. Es ist ja wirklich so einfach, wie es sich anhört. ♥ Danke für diese tolle Idee!
    http://muddiskleinewelt.blogspot.com/2015/02/paulis-freunde-fur-die-muddi.html

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen