Donnerstag, 19. September 2013

Jetzt kann sie auch noch häkeln!

Letzten Freitag war ich beim 2. sehr netten Bloggertreffen im 25hours Hotel. Das Motto lautete diesmal "Ein Abend eine Mütze". Unter der fachkundigen Anleitung von Aenne und Susanne hab ich tatsächlich gelernt eine Mütze zu häkeln! Und das macht auch noch Spaß ;o)
Wer auch sowas lernen möchte, der guckt sich für eine einfache Mütze am besten dieses Video von Woolpedia (Vielen Dank!) an. Das finde ich wirklich toll erklärt und man sieht alle wichtigen Schritte.
Ich bin dann mal Wolle kaufen, meine Kinder haben schon Bestellungen aufgegegeben. 

LG von Caro

Kommentare:

  1. Bin grad sowieso im Werkelfieber - da müsste sowas auch zu schaffen sein!
    ;)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Das macht Mut! Sooo eine schöne Mütze und das an nur einem Abend? Wow! Vielleicht wage ich mich doch auch mal an das Projekt häkeln...

    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Häkeln bzw. stricken ist super. Ich häkle/stricke schon seit 2 Jahren Mützen, Schals, Babyschuhe etc. Sehr entspannend, abends mit einer Tasse Tee! :)
    Hast du schön gemacht, die Farben gefallen mir!

    Lieben Gruß

    *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht ja richtig toll aus. Was für eine Wolle hast du da benutzt?
    Ich hab mich auch neulich mal dran versucht, aber irgendwie bekomm ich das mit dem Farbwechsel nicht so richtig schön hin.
    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  5. Oje, nun hat der Virus dich auch befallen ;-)
    Ich habe letzten Winter damit angefangen und kann nicht mehr ausfhören.
    Mit Mützen sind leider alle versorgt bis in alle Ewigkeit :-)
    Jetzt geht's an Decken und das umhäkeln von Haushaltsgegenständen :-D

    Übrigens : ich häkel Mützen mit Cashsilk linea pura von Lana grossa.
    Die ist nicht so steif und fest und Super geschmeidig :-)

    AntwortenLöschen
  6. Seit zwei Wochen kann ich auch häkeln & habe auch schon meine erste Mütze fertig gemacht. Meine Familie muss dieses Jahr dran glauben - sie bekommen alle eine Mütze :)
    Ich habe mich an die Boshi-Mützen gewagt, denn die sind ziemlich einfach, wenn man sich ein bisschen "eingefuchst" hat.
    http://www.amazon.de/myboshi-M%C3%BCtzenmacher-M%C3%BCtzen-deinem-selber/dp/3772467539/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1379588822&sr=8-1&keywords=myboshi

    Demnächst muss ich auch mehr Wolle kaufen :D

    Liebe Grüße
    Frollein Schoko

    AntwortenLöschen
  7. Wie genial!!
    Auch ich habe gerade damit angefangen! Herrlich oder?!
    Schließlich kann man die Nähmaschine nicht immer mitnehmen!! So ein Wollknäuel sicherlich....

    AntwortenLöschen
  8. Echt super toll :O) ich habe es mir etwas einfacher gemacht und meine Mama mit dem Häkelfieber angesteckt...die kinder und ich sind mit mützen und taschen und Loops voll ausgestattet und jeder farbwunsch wird sofort erfüllt...manchmal denke ich auch...oh ja...mal selber probieren...aber es gibt genügend andere dinge, die man dafür machen kann :O) oder probier ich es doch mal?...mmmmhhhh...:O)

    glg, anja

    AntwortenLöschen
  9. cool, bei dem Wolle-Berg hast Du Dir ganz schön was vorgenommen...aber abends auf dem gemütlichen Sofa häkelt sich ja sowas wie von allein. Viel Spaß dabei.
    Mir kribbelts auch schon in den Fingern.

    lg Mandy

    AntwortenLöschen
  10. Super! Habe am Wochenende beim yarncamp in Frankfurt auch Häkeln gelernt und mittlerweile 2 Mützen mit Farbwechsel fertig. :)

    AntwortenLöschen
  11. Wie?? Kein Bild von Dir mit Mütze??? :-)
    Ich liebe es auch zu häkeln....jetzt brauche ich nur noch ein paar Loops.

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  12. Häkeln ist toll. Nur zu gut kann ich deine neue Begeisterung verstehen. Am besten ist, dass man sein Werk mitnehmen kann und einfach überall häkeln kann. Mit der Nähmaschine im Zug - naja - aber häkeln geht super.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen