Montag, 1. Juli 2013

Buchempfehlung: Eine wie Alaska

John Green gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren, was den Jugendbuchbereich angeht, "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hab ich euch ja bereits vorgestellt. Er schafft es immer wieder, eine Geschichte so lebensnah zu erzählen, daß einem gar nicht auffällt, daß es sich um ein Jugendbuch handelt. So auch bei "Eine wie Alaska"

Miles (16) wechselt die Schule. Das macht ihm nichts aus, denn an seiner alten hatte er eigentlich kaum Freunde. Um so mehr Ambitionen hat er, was sein neues Sozialleben angeht auf dem Internat, auf das ihn seine Eltern schicken. Und schon als er sie zum ersten Mal sieht, weiß er, hier wird alles anders: Alaska Young. Sein ganzes Leben dreht sich plötzlich nur noch um sie, bis eines Tages etwas Schreckliches passiert ...

"Ich dachte: Das ist die Angst. Ich habe was Wichtiges verloren, und ich finde es nicht mehr, dabei brauche ich es. Die lähmende Angst eines Kurzsichtigen, der seine Brille verliert und dann erfährt, dass es ab heute keine Brillen mehr gibt auf der Welt."

LG von Caro

Kommentare:

  1. Liebe Caro,
    das klingt spannend. Danke für den Tipp!
    "Das Schicksal...." habe ich auch schon gelesen und es hat mich sehr bewegt.
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das Buch sehr, ich hab es schon vor einigen Jahren gelesen. Damals im englischen Original. Darf ich (oder die Englischlehrerin in mir) an dieser Stelle auch mal Werbung dafür machen, dass sich gerade Jugendliteratur ganz ganz toll im englischen Original lesen lässt, weil sie eben (meistens) nicht so superkompliziert geschrieben ist? Da macht es dann viel weniger aus, dass die Englischkenntnisse vielleicht nicht so gut, oder etwas eingerostet, sind.

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Mein Lieblingszitat aus dem Buch: "Und wenn Menschen Niederschlag wäre, dann wäre sie ein Hurrican und ich Nieselregen" <3

    AntwortenLöschen
  4. Nachdem ich Deiner Empfehlung von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" willig gefolgt bin und sehr begeistert und berührt war von dem Buch, ist auch "Eine wie Alaska" mittlerweile auf meinem Wunschzettel. Die Vorfreude steigt nun natürlich noch mal :) Danke für Deine Buchempfehlungen!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich tolles, berührendes Buch - danke für's "wieder-in-Erinnerung-rufen"

    Herzlich
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Im Deutschunterricht meiner Großen lesen sie gerade unterschiedliche Bücher, über welche dann später ein Referat gehalten werden soll. Ich war ein bisschen enttäuscht, dass mein Tochterkind sich NICHT für "Eine wie Alaska" entschieden hat, obwohl es zur Auswahl stand.
    Ich denke, ich werd's mir einfach in der Schulbücherei ausleihen (und wenn es mir gut gefällt, dann muss ich's natürlich auch kaufen - so wie das bei Büchern, die mir gefallen, immer ist. Gute Bücher muss man eben besitzen und nicht nur leihen *lach*)

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab das Buch selber in meiner Schulzeit gelesen als ich ungefähr im Alter der Charaktere war. Es hat mich damals sehr fasziniert und auch heute würde ich es einfach nur weiterempfehlen!!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Rest Wochenende
    Jo :)

    AntwortenLöschen