Freitag, 14. Juni 2013

Nochmal genauer: das Neon-Shirt

Am 12. habt ihr mir so viele Komplimente für mein Neon-T-Shirt gemacht, vielen lieben Dank! Darum dachte ich, vielleicht interessieren euch die Details. Es ist nämlich nicht ganz klassisch mit Bündchen oben und unten, sondern einfach mal anders, sommerlicher. Ursprünglich hatte ich so eine Ausschnittlösung im Kopf, ein einfacher Jerseystreifen, der sich über den Rand rollt.
 
Mein Knoten im Hirn, wie ich das sauber annähen könnte, ging aber in die falsche Richtung auf, leider. Darum hatte ich plötzlich einen Streifen auf der falschen Seite vom T-Shirt, der sich, weil nicht eng genug geschnitten, auch gar nicht rollte. Manno! Also schnell überlegt und eigentlich eine viel hübschere Lösung aus dem Fehler gezaubert, nämlich den Jerseystreifen einfach auf die Overlocknaht gelegt, nach unten weggeklappt und festgenäht. Das sieht va hinten am Hals viel sauberer aus, weil man nur die abgesteppte Naht sieht. Mal gucke, ob ich das nochmal aus Versehen so hinbekomme ;o)
Unten hab ich einfach einen breiteren einfachen Streifen angenäht und dann nach innen weggeklappt und festgesteppt.
Und das gleiche Spiel auch an den Armen

Der Schnitt ist, wie gesagt, der "Creative workshop - Die besten Damentops" von Ottobre, ein wirklich zu empfehlender Basic-Schnitt, wahlweise mit langem Arm, kurzem oder ganz ohne, mit hohem Ausschnitt oder mit tieferem und alles untereinander kreuz und quer mischbar. 

Und nochmal in ganzer Pracht! 

LG von Caro

Kommentare:

  1. Ich verstehe zwar nur Bahnhof, aber schön ist es Dein T-Shirt :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schick!

    Viele liebe Grüße
    Pamela

    AntwortenLöschen
  3. Seehr schön! Die "Japaner" machen das bei ihren Schnitten auch oft so. Aber....woher ist der tolle Stoff? Oder habe ich das überlesen??

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff ist vom Stoffmarkt, gibts aber bestimmt auch online.

      Löschen
  4. So, gleich noch ein Shirt nähen und das nachvollziehen und mitknipsen. Sieht super aus, perfekt verarbeitet!

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht einfach nur toll aus! WOW!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  6. Hey Caro,
    Ja die Bündchen haben es manchmal in sich ........
    Deine Lösung gefällt mir richtig gut. Besonders an den Armen.
    Vielen Dank fürs teilen!
    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wahre Kreativität, wenn man aus einem Fehler ein "Das muss so" hinbekommt :-). Wirklich schönes Shirt, fällt sehr gut an Dir, den Schnitt muss ich mir merken.

    LG, Carolin

    AntwortenLöschen
  8. Es sieht einfach nur gut aus!
    LG
    Guni

    AntwortenLöschen
  9. ich übe zwar noch... (auf einem ganz anderen level, aber wenn ich so weit bin, sehe ich hier noch mal nach, wie du das gemacht hast. gefällt mir super.
    liebe grüße, anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Caro,
    mit dem Halsausschnitt behakele ich mich auch immer..
    So ganz verstanden habe ich das allerdings noch nicht.
    Wie nähst du zuerst an (links auf rechts und dann nochmal den Rest einklappen damit der zweite Rand auch eingenäht ist)??
    Aber es ist doch nur eine Naht sichtbar? Hab' grad' 'nen Knoten im Hirn... *roll-mit-den-Augen*

    Und bei den Bündchen: Wie verschwinden da die beiden Schnittkanten oder werden die Bündchenteile links auf links von hinten an den umgeklappten Shirt-Rand angenäht??

    Ich hoffe, du verstehst was ich meine.
    Vielleicht hättest du nochmal ein paar Fotos vom Hals-Ausschnitt-Nähen bzw. vom Bündchen von innen??

    Es sieht jedenfalls toll aus!!!

    Liebste Grüße,
    Elfchen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Caro, inzwischen mache ich das bei sehr vielen Shirts so.
    Susanne hat da einmal ein Tutorial geschrieben ( hier, für all die, die noch Fragen haben:
    http://hamburgerliebe.blogspot.de/2012/08/kleines-kragenlatein-3-teil.html ).
    Morgen zeige ich ein Beispiel des Ottobre - Shirts mit kurzen, anliegenden Ärmelchen, die meine Tochter so mag.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. klasse!.... Ich glaube, so ein´s brauch ich auch *grins* :-)
    herzallgäuerliebste Grüße *Saskia*

    AntwortenLöschen
  13. hä? das hab ich jetzt nicht verstanden.
    aber sieht schick aus :)

    AntwortenLöschen
  14. hey,

    ich habe dich für den ONE LOVELY BLOG AWARD nominiert. :)
    **KLICK**

    LG♥ Jessica

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht richtig toll aus! Ich glaube ich kaufe mir auch mal so einen Neonstoff...
    Liebe Grüße Sternbien Kerstin

    AntwortenLöschen