Montag, 18. März 2013

Butterfahrt mit "Ahoi Marie"!

Einen echten Hamburger kann nichts erschüttern, der findet sich auch bei Minustemperaturen und starkem Ostwind willig an den Landungsbrücken ein, um eine Butterfahrt durch den Hamburger Hafen zu machen. Vor allem, wenn die Einladung von "Ahoi Marie" kommt und gleichzeitig das neue Porzellan vorgestellt wird (und Kaffee und Kuchen in Aussicht gestellt wird). 
 

Auf der "Hedi" gings dann fröhlich los bei lauter Musik, einem zum Glück geheizten Innenraum und selbstgebackenem Kuchen, vorbei am König der Löwen, den anderen Barkassen, der Rickmer Rickmers und rein Richtung Veddel und dem Reiherstieg.

Das Porzellan von "Ahoi Marie" ist tatsächlich noch alles andere als Massenproduktion, sondern wird mittels keramischem Siebdruck auf die verschiedenen Geschirrteile aufgebracht und dann bei 900 °C eingebrannt. Und die neue Kollektion nach dem Design von Jan-Hendrik Holst ist bestimmt nicht nur etwas für Fischköppe und Muschelschubser, sondern eigentlich für jeden, der irgendwann mal in Hamburg war.


Vielen Dank, lieber Hauke, für diesen tollen Sonntagsausflug!
Mein zweites Frühstück, natürlich mit Franzbrötchen, heute morgen hab ich jedenfalls sehr genossen:


LG von Caro

Kommentare:

  1. Hi Caro,
    super schönes Geschirr. Ahoi Marie kannte ich noch nicht, vielen Dank für den Tipp! Du hattest ja eine Menge Spaß!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. hmmm...lecker franzbrötchen...ich glaube ich tau´mir gleich mal ein auf.....wir importieren sie immer von hamburg ...;o) lecker! liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das hab ich in Studienzeiten auch immer so gemacht ;o)

      Löschen
  3. Och ja, ich bin immer wieder froh, dass ich in Hamburg wohne!
    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
  4. diese Fische sind ja sowas von toll!!!! die muss ich mir glaubs gleich bestellen....so als kleine hamburger-ferien-erinnerung...danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  5. Ja, schön war es. Und kkkkkkalt. Gruß an die 37 Fische auf Tasse und Teller!
    Hannah

    AntwortenLöschen
  6. wow, schönes Porzellan. Das erinnert mich als Nordfriese im Exil immer an die alte Heimat... Wie gerne würde ich mich von der Brise durchpusten lassen!

    AntwortenLöschen
  7. Hach ich Liebe Hamburg!!! Tolle Fotos!!!

    Viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen