Mittwoch, 25. Juli 2012

Kochzauberbox

Letzte Woche durfte ich die Kochzauber-Box testen. Das ist eine Box mit Zutaten für 3 Gerichte, nur ein paar Basic-Zutaten muß man selber noch im Haus haben, über die man vorab per email informiert wird. Das Besondere: sie wird einem nach Haus geliefert.


Meine Box war riesig, weil ich gleich die Menge für 4 Personen bestellt hatte. Drin waren alle Zutaten für die 3 Gerichte und was mich sehr gefreut hat: das meiste bio und der Schmand zB von alnatura, sah alles sehr lecker und frisch aus. Dazu noch ein kleines Heft mit den passenden Rezepten. 

Ich kochte dann im Laufe der Woche Hähnchenbrustfilet mit Gurken in Senfsoße und Bandnudeln, Flammkuchen Hawaii und einen Salat mit Couscousbällchen und gebratenem Pfirsich.

Ehrlicherweise muß ich sagen, daß mich, wenn man sich genau an das Rezept hielt, die Gerichte nicht überzeugt haben. Hähnchen plus Bandnudeln plus Gurke hat nunmal alles ungefähr die gleiche Farbe, da fehlte mir noch etwas Peppiges dazu. Der Salat war mir zu aufwändig (3/4 Std. Vorbereitung) und der Flammkuchen war leider vom Teig her, den man selbst herstellte, was an für sich ja toll ist, nicht besonders lecker. 

Die Idee der Kochbox an sich, finde ich super. Gerade jetzt in den Ferien, wo es bei uns gerne mal TK-Pizza gibt, weil ich mich scheue, mit drei Kindern den Supermarkt zu stürmen, ist das eine tolle Sache, wenn Rezepte und passende Zutaten direkt ins Haus kommen. Aber ihr müßt noch bißchen an euren Rezepten feilen, damit ihr mich restlos überzeugt.

Vielen Dank fürs Testendürfen!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Huhu! Ich hab mich da grad mal umgesehen... naja, ist auch ganz schön teuer der Spaß! ;-) Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ha, das ist ja lustig, da haben wir die gleiche Box gekommen und auch weitgehend ähnliche Erfahrungen gemacht :-))

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Caro,
    eigentlich finde ich die Idee super - gibt es ja so ähnlich auch von "kommtessen".
    Schade ist allerdings, dass zurzeit scheinbar nur die großen Metropolen beliefert werden, so dass man gar nicht testen kann, ob das auch etwas für einen selbst ist.

    Danke fürs testen, der Beitrag war sehr interessant!

    Liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich auch spannend an, aber ich glaube ich probier's dann erstmal mi der grünen Kiste, da kommt das Obst und Gemüse direkt ins Haus (mit Rezepten) und um den Rest muss man sich selber kümmern. Aber dafür bin ich auch flexibler, wenn mir die Rezepte nicht zusagen ...
    Liebe Grüße
    Fredda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch eine wöchentliche bio-Kiste, seit fast 8 Jahren. Wenn man selber gerne kocht, ist die unschlagbar. Probiers auf jeden Fall aus!

      Löschen
  5. Habe jetzt schon öfters von der "Kiste" gelesen; sehr interessant, aber leider etwas teuer. ( meine Familie ist etwas wählerisch beim Essen und die Rezepte zu ausgefallen, mir würde es aber gut gefallen')

    viele liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. mhh... glaube so eine Kochbox wäre nicht so interessant für unseren Haushalt... zu viele Vorlieben bei jedem Einzelnen...

    aber apropo TK Pizza... ich fertige die Pizza selber an... also Teig und Sauce usw.

    einfach mehr Teig machen, schon fertig mit Sauce und Käse in runde Pizzableche packen, eingefrieren und bei Bedarf habe ich die leckerste TK Pizza, die wir alle mögen... Belag kommt bei uns immer oben auf den Käse und den dann frisch...

    GLG

    Andrea

    P.S. die gefrorene Pizza aus dem Blech nehmen und auf ein Backpapier legen, sonst klebt sie beim Aufbacken am Blech an...

    AntwortenLöschen
  7. ... ich habe gestern durch zufall diverse tests hierzu gelesen - fielen leider alle nicht so prall aus...entweder für zwei personen zu wenig an portionsgrösse oder aber die herkunft war nicht klar ersichtlich oder es war nicht bio oder eingeflogen oder oder oder...dabei hatte ich auch schon damit geliebäugelt...nun denn, dann lasse ich das liebe und versuche mich wirklich an so einer biokiste...anbieter gibt es davon ja auch einige.

    danke für den test...ist frau wieder schlau(er).

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Idee super! So etwas wie die Glossy Box oder die Pink Box. Nur mit Essen ;)
    Warum nicht. Für den einen oder anderen ist das bestimmt eine Bereicherung.
    Ich habe das Glück in der Nähe eines Bio-Gutes zu wohnen. Die liefern frei Haus ;)
    Ich finde das total klasse.....
    Mir geht`s da nämlich ähnlich wie Dir mit Kids in den Supermarkt....nicht immer entspannend!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Caro,
    spannend, die Kochzauberkiste! Mich würden die Zutaten glaube ich aber eher stöhren ...dafùr hat doch jeder so seine eigene "Kochart"! Wenn ich nicht trotz Kind und Job mittwochs und samstags auf den Wochenmarkt gehen könnte, würde ich auch eher die Biokiste nehmen (...im übrigenen auch bei 3 Kids, denn da ist der Einkauf sicher eine Herausforderung!).
    An dieser Stelle auch nochmal ganz herzlichen Dank für die CD-Vorstellung von "Anne Kaffeekanne" und "Meine Oma fährt..."! Ich habe beide CDs daraufhin bestellt und sie sind für den Rabauken echt der Hit ...und wir singen auch noch mit!
    Viele Grüße und noch einen schönen Sommertag, Swantje

    AntwortenLöschen
  10. Pfffft! Du weisst doch wo Du jetzt einkaufen kannst ;-) (und sogar bald auch bestellen!)

    Bist Du heute da gewesen? Ich war gerade etwas in Pasta verwickelt...

    Grüüüße!
    Hannah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war ich :o))) sooo schön bei euch! Da kommt ich garantiert wieder und vielleicht lieber nicht zur Mittagszeit, wenn die Pasta Dich in Beschlag hat.

      Löschen
  11. Danke für den interessanten Bericht. Kenne die Kiste von einer Freundin, die allerding bei "komm essen" oder so ähnlich mitmacht. Habe es selbst noch nie ausprobiert. Die Gerichte hören sich (für mich) alle superlecker an und ich probiere gerne neues, aber der Rest der Familie ist etwas wählerischer. Auf jeden Fall habe ich nun Hunger bekommen :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Das Thema hatten wir erst vor einiger Zeit im Büro, die Idee finde ich auch nicht schlecht, aber ich fand es ein bisschen blöd, dass man nicht weiß, was man bekommt. Oder hat sich das inzwischen geändert? Aber danke für deinen Erfahrungsbericht.

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  13. Hört sich prinzipiell ja mal nach einer Idee an.
    Aber ich hab hier so Leckermäuler, die ungerne neue Dinge ausprobieren. UNd wennn es dann nicht schmeckt, haben wir nen riesen Problem.

    Aber mit den drei Kindern den Supermarkt stürmen, dass kenne ich zu gut und meide es ebenfalls wenn es geht.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Caro,

    ich habe jetzt seit Januar regelmäßig alle 14 Tage die 3Mahl-Tüte von KommtEssen und es gab bislang nur 2 Essen, die nicht überzeugt haben. Alle anderen waren lecker und viele haben wir schon mehrmals nachgekocht. Was mir besonders gut gefällt (neben dem, dass ich alle 2 Wochen nicht über das einkaufen nachdenken muss) ist, dass oft Dinge verkocht werden, die ich nie gekauft hätte - und es schmeckt! Mein Freund ist eher krüsch mit dem Essen , wie oft habe ich gehört: "aber das mag ich doch nicht" - nur um dann mit dem Essen von KommtEssen doch überzeugen zu können... zuletzt gab´s Stachelbeerhuhn, mmhhhh!!!
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen