Sonntag, 5. Februar 2012

Buchempfehlung: Klick - Zehn Autoren schreiben einen Roman

Ich stöbere gerne auf der Seite des Deutschen Jugendliteraturpreises herum und dort fiel mir vor ein paar Wochen das Buch "Klick - Zehn Autoren schreiben einen Roman" ins Auge. 10 Autoren? Das klingt spannend.


Es geht um George "Gee" Keane, einen berühmten Fotografen. Als er stirbt, hinterläßt er seiner Enkelin Maggie ein Kästchen mit sieben Muscheln, sein Enkel Jason bekommt eine Sammlung signierter Fotos. Das ist der Ausgangspunkt der Geschichte. In jedem der folgenden Kapitel schreibt nun ein anderer Autor, unter ihnen zB Roddy Doyle, Nick Hornby, Eoin Colfer oder Linda Sue Park, die Geschichte weiter. Jeder der Autoren hat sich einen anderen Aspekt aus der Anfangsgeschichte herausgepickt oder schreibt einen Strang eines vorhergegangenen Kapitels weiter. So entsteht eine zusammenhängende Lebensgeschichte, obwohl es völlig unterschiedliche Erzählstile sind. Und viele Aspekte hätte ich gerne noch länger erzählt bekommen.

LG von Caro

Kommentare:

  1. Danke für diesen und alle anderen Tipps... Ich schaue immer wieder gern vorbei.
    Grüße aus Karlsruhe

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich spannend an. Hier liegen noch so viel ungelesene Bücher...

    Gela

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt gut!

    Was ich eigentlich sagen wollte: Dein geschenkter Kuchen hat sooo gut geschmeckt! Mir, und dem Mann später auch (ich hab doch was abgegeben, macht man ja so). Danke!

    Herzliche Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  4. klingt interessant, ich muss bei deinen ganzen empfehlungen mal wieder den nächsten buchladen ansteuern! bis dahin einen wunderbar (belesenen) abend! liebste grüße, michèle

    AntwortenLöschen