Mittwoch, 11. Januar 2012

*oops*

Über Pinterest fand ich neulich ein Rezept für Chai Sirup bei Live Life Deeply - Now (Vielen Dank dafür!). 
Oh, lecker, dachte ich mir, Sirup mag ich, Chai Tee mag ich, also Zutaten eingekauft und losgelegt.

"5 Minuten bei starker Hitze mit Zucker einkochen.", alles klar: ... *kochkoch* "Duhuu, Mamaaaha, wo hast Du denn mein Radiergummi hingetan?" - *kochkoch* - "Maaaaamaaaa, Jungs ham mich das Deirad weggenehmt!" -*kochkoch*- "Mamaaaah, hast Du meinen Lieblingspulli schon gewaschen?"  -*kochkoch*- "Hallo Schatz, ich bin wieder zu Hause!" und so wurden aus 5 Minuten bestimmt 15 oder mehr und "Oh nein! Das ist doch viel zu fest! Das bekomme ich doch nie wieder aus der Flasche!" Darum hab ich schnell meinen Eiswürfelbehälter rausgeholt (Ja, der ist NATÜRLICH in Sternchenform, was habt ihr denn gedacht?) und den Sirup eingefüllt. Und fest werden lassen. 
Das Ergebnis: Chai-Sirup-Sterne :o)


Äh ja und die sind echt schwer *blubb* und für einen Becher viel zu süß ;o) 
aber in einem größeren Krug heißer Milch aufgelöst sehr lecker.


Und das Rezept von Frau Pimpi muß ich auf jeden Fall auch ausprobieren.

LG von Caro

PS:
Nicht vergessen! Morgen ist wieder "12 von 12"!
Wer nicht mitmacht, ist selber schuld!

PPS:
Und wer noch (immer) nicht weiß, was das ist, dem sei es nochmal erklärt:
einfach morgen über den Tag verteilt viele, viele Fotos machen, sich für 12 entscheiden und abends im blog zeigen.
 

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Beitrag. Von den appetitlichen Sternen mal abgesehen. Vielen Dank.
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Aaaaahhhh geil wie das Leben so spielt :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich zum Haare raufen... aber am Ende doch soooooo göttlich *lach*
    Ja und auf soooo eine Idee muss man dann ja auch erst einmal kommen! Genial!

    Schönen Tag und liebe Grüße
    Liane

    AntwortenLöschen
  4. Oh Ja! Die liebe Familie!
    Ich hatte mal ein ganz ähnliches Erlebnis beim Versuch Karamell zu kochen. Seit dem mache ich so etwas nur noch wenn alle schlafen oder außer Haus sind! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ok, vielleicht sind die Sterne zu schwer für einen Becher, aber dafür soooo schön...viel schöner als flüssiger Sirup aus der Flasche. Und die Geschichte dazu macht sie ja quasi noch besser!

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den herrlichen Bericht - ich konnte mir ein Grinsen nicht verkneifen ;). Der süße Stern ist aber wirklich dekorativ und viel zu schade zum Auflösen in Milch.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Was nicht einfach alles so tolles entsteht... *g* Die Sterne sind wirklich super!

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  8. 12von 12..... Find ich immer nett.... Ob ich das dieses Jahr wohl auch mal schaffe????
    Wünsche Dir viel Chai dieses Jahr ;-))
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. *blubb*
    köstlich! ich musste sehr schmunzeln :-)
    liebe grüße aus mainz,
    susa

    AntwortenLöschen
  10. Grins, oh ja, das kenn ich auch....
    Daher mach ich sowas ohne Kinder. Wenn sie weg sind oder schlafen.
    Das Rezept von Frau Piminella ist schon auf der Einkaufsliste notiert :D

    AntwortenLöschen
  11. Gacker! Herrlich, Frau Draußen-nur-Sternchen (sacht' ich schoma, neech?). Das wär doch auch was für die Maxi-Tasse, die ich noch hier habe, oder ;)? Kaffeeklatsch?

    Liebste Grüße aus Suburbia,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. You made me smile!
    Danke für diese Geschichte.
    Unser Alltag ist doch herrlich, nicht wahr?

    Und Danke für die schnelle Antwort im Bücherblog!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  13. Mal abgesehen davon, dass ich es toll finde, dass Du selbst aus vermeintlichen Niederlagen noch tolle Blogeinträge zauberst, bin ich gerade über die Jungs gestolpert!
    Ich find das so genial: "Mama, die Jungs ham mich geargert." Oder "Ruf mal deine Brüder, dass sie zum Essen kommen ..." - *brüll* "JUUUUUNGS!!"

    Liebe Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
  14. Ich könnt' mich kringeln ... vor allem wegen deiner Ausdrucksweise ... u.a. deswegen lese ich hier so gern mit ...

    Ein Bayer

    AntwortenLöschen
  15. na das ist ja mal einfach herrlich!!!!

    und dann kommt dabei sternchenchai raus! genial

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  16. Haha das gleiche ist mit letztens mit Vanilla-Carameel-Sauce passiert. die war irgendwie zu caramel :D problem nur. das stellte sich erst im nachhinein fest. jetzt isses in der flasche -.-

    AntwortenLöschen
  17. So was niedliches *kochkoch* :)

    Liebe Grüße

    Anna

    AntwortenLöschen
  18. hallo
    immer weider schau ich mir gern deinen blog an

    ich würde gern dieses jahr bei 12 von 12 mitmachen muss ich mich da irgendwo anmelden?

    mfg mone

    AntwortenLöschen
  19. @mone: Nein, mußt Du nicht, kannst einfach mitmachen

    AntwortenLöschen
  20. Aus dem Chaos wachsen oft die besten Ideen. Ist doch mal richtig kreativ, einen Chai-Eisstern, das habe ich noch nie gehört. Und mit der richtigen Dosierung (kleinere Sterne) ist es doch ne tolle Idee für einen leckeren Eis-Chai-Tee. Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  21. Genial gerettet! Nicht schlecht ... dieses Reaktionsvermögen hätte ich gerne ... mir wäre das mit den Eiswürfeln nie eingefallen ;-D
    Liebe Grüße
    Fredda

    AntwortenLöschen