Samstag, 30. Juli 2011

Buchempfehlung: Mit Blick aufs Meer

In den Sommerferien habe ich u.a. mein Themenbuch für "Die lesende Minderheit" durchgelesen: 


Da ich es meist vermeide, mir den Klappentext von Büchern duchzulesen um nichts zu lesen was ich noch gar nicht wissen will, hatte mir etwas ganz anderes vorgestellt, irgendwie eine leichte Sommerlektüre von Menschen in einem Küstenstädtchen. Aber das Buch ist ganz anders, voller Wahrheiten, toller Gedanken und Geschichten.

Man begleitet Olive Kitteridge, Mutter eines Sohnes, der "auch wenn man ihm die Pubertät äußerlich noch nicht ansah, in eine plötzliche, aggressive Muffigkeit verfiel, die die Stimmung im ganzen Haus vergiftete" und Lehrerin in einem kleinen Küstenort in Maine. Man erfährt die Geschichten der anderen Einwohner, fragt sich oft, was hat das jetzt eigentlich alles miteinander zu tun und dann ergibt sich doch plötzlich eine Linie fürs Ganze. Wunderschöne Sätze und Gedanken, teilweise traurige Lebensgeschichten, dann aber auch immer wieder Hoffnung und Liebe und plötzliche Wendungen.

Ein wirklich tolles Buch! Unbedingte Leseempfehlung!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Danke für die Empfehlung!

    Ich lese übrigens auch keine Klappentexte. Zum Einen wird zu viel verraten, zum Anderen stimmt manchmal gar nicht, was da steht...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, bei mir ist "Mr.Link" für Juli/August nicht zu sehen. Ist es diesmal nicht eingerichtet???

    AntwortenLöschen