Freitag, 22. Januar 2010

Neue Zeiten ...


... und die Hoffnung, daß das Treppenschutzgitter heute endlich kommt ...

LG von Caro

Kommentare:

  1. oje, daran kann ich mich bei meinen dreien auch noch erinnern. Da kann man nicht Augen und Hände genug haben. Die Treppengitter erleichtern schon sehr das Leben.Ich drücke die Daumen, dass sie heute kommen
    liebe Grüsse
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. ...das Foto ist super, den Blick fest auf sein Ziel gerichtet, meistert er den Aufstieg!
    Kinder sind einfach wunderbar.

    AntwortenLöschen
  3. Wärst du nur näher bei mir... ich hätte noch eins im Keller stehen. Man kann ja die Augen nicht überall haben... und die kleinen sind sooo was von schnell.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. oh ja.. die Zeiten sind aufregend.. mein Puls war ständig auf 150!!! lauter Stolperfallen...Ecken, Treppen, überhaupt alles kann man runterziehen ...
    aber auch schön, wie selbständig sie doch sind.. das Treppenschutzgitter war bei uns 1 Jahr dran.. davon ca. 4 mal benutzt...die Großen haben es nicht selbst aufbekommen..sind drüber geklettert und das war mir dann noch gefährlicher..boah.. aber zum Glück war Jonah ein kleiner Schisser und war noch nicht mal in der Nähe der Treppe.. :-=
    lg
    emma

    AntwortenLöschen
  5. ein tolles Bild.... auch wenn ich weiss wie anstrengend diese Phase ist: ein bisschen Wehmut überkommt mich mal grade....;-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wow!
    Und wie groß der kleine Kerl ist! Bestimmt nicht kleiner als meine Zweieinhalbjährige *staun*

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ach waren das noch Zeiten. Ich denke mit Wehmut daran zurück. Eben habe ich den Jüngsten im Kindergarten abgeliefert....

    Schottische Grüße
    Shippy

    AntwortenLöschen
  8. ui ui, ganz schön flott unterwegs...das ist sicher die stressigste zeit mit so einem zwerg...zu hause fand ichs ja noch ok - mit treppenschutzgitter...aber überall anders, wo es kein kind in dem alter gab, gabs natürlich KEIN gitter...und trotzdem so schön...sie werden viel zu schnell selbstständig *schnief*
    liebe grüsse
    michaela

    AntwortenLöschen
  9. Ach was für ein herrliches Foto. Bei uns sind die "Absperrungen" eher provisorisch gewesen. Ich habe einfach zwei Umzugskartons mit Ordnern befüllt und auf die unterste Stufe gestellt. Das hat gut funktioniert. Kurz vor Weihnachten haben wir dann die "Tore" geöffnet - aber der Kleine hat nun großen Respekt vor der Treppe und ist sehr vorsichtig. Oben haben wir mit einem Gitter alles gesichert..... hoffe Euer Gitter kommt bald, damit Deine Nerven geschont werden ;-)
    aber es ist so toll wenn die Kleinen neugierig die Welt entdecken....
    GLG von Tini

    AntwortenLöschen
  10. Das ist aber schon ein ganz schön großer Kerl!
    Hier ist es ähnlich, mit dem Unterschied, dass wir unten kein Gitter einbauen können. Und so pflücke ich ihn mit Regelmäßigkeit von der Treppe oder die Türen zum Flur sind zu.

    AntwortenLöschen
  11. Und hoffentlich lernt er nicht allzu bald, wie man das Gitter öffnen kann...
    Mannomann, wie schnell der groß wird, unglaublich! Also, eigentlich nicht schneller als andere, also sind die wohl immer schnell!
    Schnellen Gruß
    Cati Basmati

    AntwortenLöschen
  12. Der ist sooo toll, der kleine Mann!
    Hier herrschen auch neue Zeiten, ich kann die kleine Dame ständig unter dem Sofa hervorziehen :D

    Super Foto!!

    AntwortenLöschen
  13. jetzt kommen spannende zeiten ;-)

    vg
    conny

    AntwortenLöschen
  14. stimmt, wenns dann soweit ist, dass die zwerge allein in schwindelnde höh'n aufbrechen - braucht man son ding.
    hoffentlich schaffts der postbote noch zum wochenende!!!
    lg,maria

    AntwortenLöschen
  15. Wie süß!

    Ich hab gestern das allerletzte auch noch abgebaut!
    Also, wenn deins nicht kommt, ich hätte hier noch drei Stück stehen ! ;O)

    Liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen
  16. ja, das kenne ich auch noch zu gut von meinen grossen - die waren da besonders aktiv.
    leider hat sie ein treppenschutzgitter nie wirklich interessiert - sie haben ganz schnell gelernt, wie man darüber klettern kann - da waren sie ganz fix drin. ich bin öfters tausend tode gestorben dadurch.

    bei den kleinen war es ganz andersb - vor allem der kleinste ist in diesen dingen soooo vorsichtig.

    ich drücke die daumen, dass das gitte schnell kommt.

    und süsses foto ;)

    lg yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Mensch, dein Kleiner sieht schon so groß aus!
    und jetzt kommt die "ich galte Mama richtig auf Trab"- Zeit ;-)
    Ich wünsch dir dabei viel Vergnügen und gute Nerven, es ist so schön wenn Kinder die Welt entdecken aber auch immer wieder anstrengend, aber du kennst dich ja schon aus :-)
    Liebe Grüße, Jess

    AntwortenLöschen
  18. ..ich wies noch meine zeit immer in alarmbereitschaft.jetje und am abend total kaputt.
    aber es ist auch eine sehr schoene zeit!!!!
    geniesse es sie werden viel zu schnell gross.

    suess der kleine man auf der grossen treppe.niedliches foto.

    liebe gruesse conny

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, so lang ist es bei uns auch noch nicht her - man ist da nur noch den Kleinen hinterher :o)
    ich drück Dir die Daumen, das das Gitter bald kommt
    LG, Manja

    AntwortenLöschen
  20. Na, dann ist ja jetzt für Bewegung gesorgt ;o) Immer schön hinterher rennen...
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Coco

    AntwortenLöschen
  21. Da linst aber jemand neugierig um die Ecke :-)
    Ich hoffe, ihr habt inzwischen die Gitter montiert ;-)

    Liebe Grüße, Linnea

    AntwortenLöschen
  22. wir hatten eine obersteile leitersartige treppe in das dachschlafzimmer und waren immer in sorge, dass das kind.... wer jemals ausrutschte und viele stufen runterpurzelte und viele blaue flecken hatte war die mutter.... ach ja, wir haben ein wunderschönes selbst geschreinertes bauerngartenzaun-artiges schutzgitter hier stehen... ;-)

    AntwortenLöschen