Freitag, 23. Oktober 2009

Jawoll!!!

*klick*

Nie war ich stolzer, eine Bastelmutti zu sein!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Wow, stark und wohl die beste Werbung für das Unternehmen!

    AntwortenLöschen
  2. hab mich bisher noch nicht zu dem tatzen desaster geäußert, tu ich dann jetzt mal...
    denn: diese presseerklärung regt mich wirklich auf. das zurückrudern hinsichtlich der kostenpflichtigen abmahnungen ist ja für die betroffenen ganz nett, da haben die engagierten bastelmuttis wirklich was erreicht. respekt!
    aber dieser satz zeigt doch, dass für die bastelmuttis pfotentechnisch in zukunft nichts mehr zu basteln ist:
    "Dies bedeutet, dass wir mit dem Entfernen der betroffenen Produkte von der Internetplattform die Fälle als erledigt ansehen..."
    natürlich kann JW nicht gleich in ALLEN punkten zurückrudern, müssen ja ihr gesicht wahren *hüst* für mich ist diese erklärung eine farce, sehr interessant dazu auch der artikel beim www.werbeblogger.de...

    so, ich ess jetzt erstmal n stück apfelkuchen zur beruhigung ;o)
    habt ein schönes pfotenärgerfreies WE!
    liebe grüße
    ulli

    AntwortenLöschen
  3. Wow... Also da bin ich nun aber mehr als verwundert... aber ich finds klasse, dass es für die Betroffenen so ausging!

    Hätten sich die Bastelmuttis nicht so ins Zeug gelegt hätte JW so sicherlich nicht reagiert... Ein hoch auf die Bastelmuttis!!!!

    LG

    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Melanie (Bixi-and-Goxi)23. Oktober 2009 um 15:10

    Ich kauf trotzdem ab sofort nur noch Vaude für den Waldkindergarten...

    AntwortenLöschen
  5. @ulli: ich hab mich für die Betroffenen sehr gefreut, der schale Beigeschmack bleibt, da hast Du Recht! Denn in der Sache an sich, lenkt das Unternehmen in keinster Weise ein. Dh heißt für die Bastelmuttis: "Auf in die nächste Runde!"

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin dabei. Es gibt eben nicht nur eine Pfote auf dieser Welt. Vielleicht sollte ich mir noch einen Sticker anhängen mit einer durchgestrichenen Katze darauf: ab heute bin ich ein Hund.

    Zudem gibt es da noch den Stöffchenhersteller, der auf übelste Weise einfach übergangen wurde. Es ist so vieles im Argen, und es gilt noch einiges durchzusetzen und zu ändern.

    Aber die nächsten Tage habe ich mir erstmal ein pfotenfreies WE verordnet.

    LG von Inken

    AntwortenLöschen
  7. Wer so stolz ist, bekommt als Belohnung oben drauf noch einen Award verliehen. Schönen Gruß, Cati Basmati

    AntwortenLöschen
  8. Bin etwas erleichtert aber noch immer verwirrt. Auch wenn JW die finanziellen Forderungen gegenüber den abgemahnten Dawandashopinhaberinnen zurückgenommen hat,dürfen deren Artikel mit Katzenpfotenstoffen usw. nicht mehr verkauft werden. Das kann man einfach nicht verstehen. Hat JW ein Monopol auf alle Pfotenabdrücke der Tierwelt? Das kann ja wohl nicht wahr sein! Und da tönt Herr Wolfshaut von "Augenmaß".... Augenauf beim Pfötchenkauf! Ein Hundepfotenabdruck mag sich rein evolutionstechnisch gesehen ja noch ein Beispiel am Verwandten Herrn Wolf genommen haben- aber jede Katze würde wohl erbost die Krallen ausfahren, wenn man ihr hier einen Plagiatsvorwurf machen würde. Also ich bin noch immer nicht versöhnt mit JW!
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen