Montag, 6. Oktober 2008

Zipfel auf!

Der Spitzkohl

(mir so richtig erst seit meiner wöchentlichen Gemüsekiste bekannt)

Damit koche ich zB

Spitzkohl mit Nudeln

Man braucht für 2 gute Esser

1 kleiner Spitzkohl
2 Schalotten
Butter
S+P
150g kleine Nudeln (zB Fussili)
200g gekochter Schinken
1 Becher Kräuter Creme fraiche
Parmesan

Vom Spitzkohl äußere Blätter und Strunk entfernen, in feine Streifen schneiden.
Waschen und abtropfen lassen. Schalotten hacken.

Butter in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen, Scharlotten andünsten. 4 EL Wasser und den Kohl hinzufügen. Salzen und pfeffern. Etwa 10-15 Minuten zugedeckt dünsten.

Inzwischen Nudeln kochen und Schinken würfeln.

Creme fraiche und Schinken unter den Kohl rühren, mit Nudeln mischen.
Zum Schluß Parmesan drüber reiben.

So schnell und sooooooooooo lecker!


LG und einen schönen Wochenanfang von Caro

Kommentare:

  1. mensch caro, immer postest du sowas kurz vor mittag *magenknurr*
    sieht wieder so lecker aus!!!
    du bietest nicht zufällig täglich einen 'mittagstisch' an? ;o)

    glg von ulli

    AntwortenLöschen
  2. guten appetit! so einfach und doch so köstlich klingend. genau passend für kleine essensmäkler. du hast nicht zufällig das jako-o kundenkochbuch mit deinen rezepten gefüllt? hättest du bei deinem tollem rezeptefundus locker machen können!
    lg...siggi

    AntwortenLöschen
  3. deine jungs essen kohl??? staun!!!
    habe es mir trotzdem mal notiert...falls theresa mal nicht da ist! *g*
    lg, lina

    AntwortenLöschen
  4. das muss ich auch mal ausprobieren, hab heute auch ein rezept auf meinem blog veröffentlicht, allerdings mit kürbis (der war auch in einer gemüsekiste)

    liebe grüße von dany

    AntwortenLöschen
  5. hmmmm - hört sich auch echt wieder gut an - du bringst mich echt noch dazu kochen gut zu finden ;D

    lg, nicola

    AntwortenLöschen
  6. Hö?
    Ich habe doch auch einen Kommentar abgegeben. Magste den nicht :(

    Liebe Grüße
    Sonja :-)

    AntwortenLöschen
  7. @sonja: ich hab nichts gemacht *schwör*

    AntwortenLöschen
  8. in der Tat, sooo gut. Probier mal: Spitzkohl in Streifen schneiden, Pfanne mit etwas Oel erhitzen, Kohl hinein, Honig drueber, sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack und duensten, am Ende noch mit Schinkenwuerfeln und schwarzem Sesam verfeinern... *schwelg...

    gut als Salat pur, oder zu frischen Brot oder Backkartoffeln (oder Dir faellt sicher noch eine andere geniale Idee dazu ein.. ;) )

    Gruesse aus dem Regenland, Z.

    AntwortenLöschen
  9. graupen, spitzkohl...
    was ich bei dir nicht alles kennenlerne.
    wo ich doch schon fast ein vierteljahrhundert für eine großfamilie koche...aber das hat es noch nie gegeben.

    und an spitzkohl hab ich mich bis jetzt nicht rangetraut.
    aber so mit nudeln! klingt das alles andere als langweilig!

    AntwortenLöschen
  10. Da kann man ja bald die anderen Kochbücher wegwerfen..
    ...heute gibts (zum 2.Mal schon) "chicken run", aber leckere Kohlgerichte kann ich immer noch gebrauchen (...und mit Nudeln würden meine beiden, glaub ich, alles essen...) - gleich mal für nächste Woche vorgemerkt.

    Vielen Dank für die schönen Rezept (und die Idee mit dem Mittagstisch finde ich auch sehr gut !!)

    von Annette

    AntwortenLöschen
  11. Kohl und Nudeln? kenne ich gar nicht die Kombination- wird aber sicher ausprobiert. :)

    VG melanie

    AntwortenLöschen
  12. hi caro,
    ich bin pappsatt! hab es eben nachgekocht, es ist sehr lecker, sehr einfach und sehr schnell!!
    aber meintest du vielleicht für 4-6 gute esser oder war mein kohl vielleicht so groß? ;o)
    hab dann auch endlich mal mein virtuelles "CAROs kochbuch" angelegt :o)
    DANKE & einen guten abend,
    lg ulli

    AntwortenLöschen
  13. jammy! ich überlege auch schon einige zeit ob wir uns so ein kistchen zulegen sollten.
    ich habe nur angst, dass die faule claudi nicht alles verbraucht und dann die hälfte in der tonne landet. aber ´ne kleine? ich geh nochmal in mich. bei welchem anbieter bist du denn?
    lg
    claudia
    (meine wortbestätigung fängt mit "idjot" an... soll mir das was sagen?)

    AntwortenLöschen
  14. @ulli: ich schrieb ja auch ein "KLEINER" Spitzkohl *gg*

    @claudia: mach doch mal ein Probe-Abo und guck, ob es Dir gefällt. Ich bekomme meine seit über 4 Jahren von http://bio-hoflieferant.de Gibt ja auch kleine Kisten, die "schafft" man gut in der Woche wegzukochen.

    AntwortenLöschen
  15. einfach und lecker,genau mein Geschmack , es muß ja nicht immer Kaviar sein gell ;O)

    liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht aber lecker aus, muss ich mal ausprobieren!!

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. hihi, ja hab ich gelesen 'KLEIN'...
    war aber meine erster spitzkohl bzw. mein erster kohl überhaupt *kicher*
    glg ulli

    AntwortenLöschen
  18. oh this looks so good!

    i am glad there is google translate so i can read your blog!!!

    AntwortenLöschen
  19. Na das ist doch was für mich. Schnell, einfach und gut, so muß es sein. Das werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen