Donnerstag, 5. Juni 2008


Immer wenn in meiner wöchentlichen Gemüsekiste
Gurke, Tomaten und Dill drin sind,
gibt es bei uns:

Schmorgurke mit Hackfleisch

500g Hackfleisch anbraten. Eine Salatgurke schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Zum Hackfleisch dazu geben, etwas Wasser draufgießen und zugedeckt etwa 5-8 Minuten schmoren lassen. In der Zwischenzeit 4 Fleischtomaten würfeln. Zu dem Hackgurkengemisch geben, salzen und pfeffern. Zum Schluß ein ganzen Bund Dill und ein Becher Kräuter Creme fraiche unterrühren.

Dazu passt Reis oder Baguette.

Guten Appetit!

LG von Caro

Kommentare:

  1. Oooohhhh...lecker!!!! Das hat meine Ma auch immer gemacht. Muss ich mir gleich mal speichern!
    Danke für den leckeren Anblick!!!
    Hungrige Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  2. Da könntest Du bei mir keine Schnitte machen *g* Dill gehört zu den Kräutern, die ich wegen Allergie meiden muss.

    AntwortenLöschen
  3. oh man... sieht verdammt lecker aus... wo ich doch grad schon so einen hunger hab *knurrrr*
    aber den dill würd ich auch lieber weglassen *g*

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  4. Der Dill ist doch mit das Tollste an der Sache!!!! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Danke, werde ich am WE nachkochen...

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  6. *g*
    bei uns gab es heute etwas ähnliches....nur waren es zucchini und schnittlauch! *mmmmmhhh*

    lg, lina

    AntwortenLöschen
  7. Heute gleich nachgekocht und das kommt in mein leckerschmecker mach ich jetzt öfters kochbuch....jam jam danke dir

    AntwortenLöschen
  8. Mmmhhhh, lecker, heute gibt es "Matschepfanne". Ich bin dabei ja ganz faul und schnibbel die Sättigungsbeilage (in dem Fall Kartoffeln) gleich noch mit rein. Ist
    vielleicht nicht das schönste Gericht aber verdammt lecker.
    glg, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. lecker :O))))
    bei uns gab es griechische Hackbällchen war auch fein


    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Oh mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe Gurke als Gemüse... muss ich mir gleich mit in die Küche nehmen.

    Lecker, lecker!

    Liebe Grüße von Susanne

    Bei mir gibt's übrigens auch gerade was feines zum „Nachkochen“...

    AntwortenLöschen
  11. Ach Süße....

    Extra für mich das Rezept :D ?

    Liebsten Gruß
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Das wollte ich noch sagen: ich habe ja hier eine absolut undankbare Bande hier sitzen (samt meinem Liebsten) und etwas, was allen schmeckt, musste bislang noch erfunden werden.

    Also, was soll ich sagen?

    Letztes Wochenende haben sich alle die Mäuler geleckt, sogar die Kleine, die ich sonst nur mit Onkel Hipp locken kann.

    Ich musste versprechen, dass ich das bald wieder koche.

    Hach, danke! Da lacht doch das Hausfrauenherz ;-))!

    AntwortenLöschen
  13. @susanne: Das freut mich aber!

    AntwortenLöschen