Montag, 31. März 2008

Es sitzt ein Mann auf einem Stuhl ...


Wer viel liest, braucht auch viele Lesezeichen.

Gestern hab ich deshalb endlos nach Gedichten über Bücher & Lesen gesucht
und schließlich ein schönes von Joseph Guggenmoos gefunden.
(Wenn ihr das Foto anklickt, könnt ihr es lesen)

Auf shrinky-dink-Folie gedruckt, Loch rein,
geschrumpft, Nagellack drüber, Band durch, fertig!

Leider hat der Bleistift an der Seite bißchen abgefärbt, mir gefällt es trotzdem!

LG von Caro

Edit: shrinky dinks ( = Schrumpfplastik) gibt´s zB hier

Kommentare:

  1. Das ist eine super Idee...

    Ich bin auch so eine Vielleserin und irgendwie verlege ich meine Lesezeichen ständig, so dass ich am Schluss doch wieder irgendwelche Zettel reinpack, die ich gerade zur Hand habe.

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  2. Man könnte bei dem Gedicht auch "Mann" durch " Caro" ersetzen :D

    Ich habe auch schon darüber nachgedacht, aus Shrinkiding ein Lesezeichen zu machen.

    Aber ich dachte mir, das ist vielleicht zu dick. Ich mag doch keine Macken in den Büchern!

    Liebe Grüße
    Sonja

    Und? Schon angefangen mit den Äpfelchen?

    AntwortenLöschen
  3. @ sonja: Nö, find ich nicht zu dick, auf jeden Fall richtet es keinen Schaden an. Gestern hab ich angefangen mit dem Buch, gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  4. Hey sehr schöne Idee! Sag mal du hast doch immer so tolle Ideen und Tipps! Ich möchte gerne ein Mousepad für meinen Mann machen, hast du eine Idee, wie das funktioniern könnte ohne einen Copyshop aufsuchen zu müssen? LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. @tanja: hab Dir ne mail geschrieben!

    AntwortenLöschen
  6. ja...DAS passt zu dir!!!

    das äpfelchen muß bei mir noch etwas warten...ich "kämpfe" noch mit dem herrn follett!

    lg, lina

    AntwortenLöschen
  7. ein super Lesezeichen, wer hat das schon :O)
    und es ist wirklich toll rausgekommen !!!!

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. ich benutze immer noch alte einkaufszettel...
    das mit dem drucker: ist echt deins. bringst es zur meisterin!
    liebe grüße.
    von rike!

    AntwortenLöschen
  9. Morgen, was ist eine shrinky-dink-Folie? Habe auch schon Lesezeichen gemacht mit Laminierfolie aber je nach Stärke sind sie zu dünn. Hast du die Folie übers Internet bestellt? Hast du eine Internetadresse für das Freezer-Papier? Versuche schon lange bei uns das Papier zu bekommen, aber kein Bastel-, Stoff- oder Handarbeitsgeschäft kennt das Papier bei uns in Tirol. Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  10. klasse teil!

    mit der shrinky-folie habe ich ja so meine liebe not!!! bei mir schrumpft die nie wirklich "platt" bleibt immer leicht gerundet... hast du einen trick oder liegt es an meinem ofen?

    nicola

    AntwortenLöschen
  11. Mensch, Frau Caro... da sehe ich heute dieses Buch bei Amazon, bin neugierig und setze es deshalb gleich auf meinen Wunschzettel! Dann komme ich bei Dir vorbei und was sehe ich? Genau dieses Buch! Man könnte meinen, wir hätten eine recht ähnlichen Geschmack :-)
    Ich muss noch den Aufziehvogel zu Ende lesen, dann kommen die Feuchtgebiete und dann ENDLICH Bis(s)!!!
    So, und wo bekomme ich nun diese Shrinky-Folie her?!
    LG, Bine

    AntwortenLöschen
  12. @rike: Ja, ich bin da recht furchtlos, basteln mit digitalen medien nennt man das wohl *gg*

    @nicola: ich schrumpfe immer bei 150°C und drück dann schnell noch ein Brett oder Glas (je nach Größe) auf das fertige Teil, bißchen rund sind sie auch, aber nicht schlimm.

    AntwortenLöschen